Aktuelles von den Basketballern

14.08.2018

ASSIST Charity Party 2018

Am 25. August veranstalten die Basketball-Fördervereine ASSIST und MBO zum 5. Male ihre Charity-Party im LINERS am Stau zugunsten des Basketballnachwuchses in Oldenburg. Höhepunkt dieser Veranstaltung ist eine attraktive Tombola. Für diese werden noch ein paar Preise gesucht.

07.07.2018

Basketball-Senioren-Europameisterschaften 2018 in Maribor, Slowenien

Der Oldenburger TB Basketball war stark vertreten bei den Senioren Europameisterschaften 2018 in Maribor. Mit Holger Smit, Dr. Thomas Völcker, Marcus Preemann und Michael Fitjen waren gleich 4 Aktive der 4. des OTB dabei. Gerade noch Bezirksliga Meister geworden, konnten Holger Smit (Ü60) und Dr. Thomas Völcker (Ü55) die Vizemeisterschaft in den Altersklassen Ü55 und Ü60 erspielen.

01.06.2018

OTB landet bei DM auf Rang sechs

Basketball

7:48 Stunden mit dem Zug nach Saarlouis, ebenso lang wieder zurück in die Heimat und dazwischen jede Menge intensive Duelle auf dem Basketball-Feld: Es war ein anstrengendes Wochenende für die Routiniers vom OTB. Bei den Deutschen Meisterschaften der Ü-60-Korbjäger im Saarland mussten sich Holger Smit & Co. am Ende im Feld der zwölf Mannschaften mit Platz sechs zufrieden geben.

„Das war schon intensiv“, berichtete Smit mit deutlich angeschlagener Stimme nach den Titelkämpfen, bei denen er mit seinen Teamkollegen das erste Gruppenspiel gegen Münchener Baskets 35:49 verloren hatte. Durch ein 55:35 gegen Neukölln gelang aber der Sprung ins Viertelfinale. Nach einer 28:18-Halbzeitführung sorgten die von Matthias Großmann gecoachten Oldenburger in Viertel drei durch einige Fastbreaks für die Entscheidung.

Gegen den DBV Charlottenburg standen dem OTB aber aufgrund von Verletzungen nur noch sieben Spieler zur Verfügung. Das Viertelfinale gegen den späteren Meister ging klar mit 23:41 verloren, so dass maximal noch Rang fünf möglich war. In der Platzierungsrunde bezwangen die Oldenburger zunächst Jahn München 31:25, doch im finalen Duell gegen Saarlouis merkte man den Oldenburgern den Kräfteverschleiß an (16:39). „Wir sind zufrieden“, resümierte Smit.

OTB: Klaus Westerhofft 12 Turnier-Punkte, Joachim Finke 2, Lutz Gott, Marek Wilczewski 24, Detlef Krüger 6, Holger Smit 86, Eberhard Peusch 24, Bernd Osterloh 2, Peter Wandscher 4.7

Quelle: NWZ Online vom 30.05.18

29.05.2018

OTB Ü60 wird 6. bei den deutschen Seniorenmeisterschaften

leider etwas unscharf. Da hatte der Fotograf wohl eine zittrige Hand...

Am 26./27.5. fanden in Saarlouis die Deutschen Meisterschaften der Senioren Ü 60 statt.

Der OTB belegte den 6. Platz von 12 Mannschaften. Im ersten Gruppenspiel trafen die Oldenburger auf die Münchener Baskets. Bis zum Beginn des 4.Viertels war es ein ausgeglichenes Spiel, dann bestimmten die Münchener auf Grund ihrer Reboundstärke das Spiel und gewannen 49:35.

Im Spiel gegen Neukölln ging es um den Einzug ins Viertelfinale. Die OTBer führen von Beginn an und zur Halbzeit stand es 28:18. Im 3. Viertel entschied der OTB durch mehrere Fastbreaks hintereinander das Spiel endgültig und gewann 55:35.

Im Viertelfinale gegen DBV Charlottenburg, dem neuen Deutschen Meister, standen auf Grund von Verletzungen nur noch 7 Spieler zur Verfügung und das Spiel wurde chancenlos 23:41 verloren und somit spielten sie um die Plätze 5-8.

Das Spiel gegen Jahn München war bis zur Halbzeit ausgeglichen und dann setzen sich die OTB er durch starke Rebounds und dadurch entstandene Fastbreaks auf 24:14 ab und  gewannen 31:25. im  Spiel um Platz 5 gegen Saarlouis merkte man den Kräfteverschleiß den Oldenburgern an und man verlor 16:39 und trat mit dem 6. Platz zufrieden die Heimreise an.

Mannschaftsaufstellung: Lutz Gott, Klaus Westerhofft (12 Punkte), Joachim Finke (2), Marek Wilczewski (24), Detlef Krüger (6), Holger Smit (86), Eberhard Peusch (24), Bernd Osterloh (2), Peter Wandscher (4) Coach: Matthias Grohmann

15.05.2018

OTB Ü55 wird 3. bei den deutschen Seniorenmeisterschaften

Vordere Reihe  v.l.:Grohmann, Jastrow, Smit, Villanes-Erquinio
Hintere Reihe v.l.: Mindermann, Weinbecker, Völcker ,Stamer, Behrens, Müller, M., Müller, J., Krüger

Die Ü 55 Auswahl des Oldenburger TB belegte bei den Deutschen Basketball -Meisterschaften in Bochum den 3. Platz. Insgesamt
16 Mannschaften in 4 Gruppen nahmen teil. Das OTB Team gewann die ersten beiden Gruppenspiele sicher gegen Germering 33:23 und Lichterfelde 37:25.

Im letzten Gruppenspiel ging es um den Gruppensieg gegen SG Saarlouis, mit denen sie wahr für Jahr spannende Spiele bestritten hatten. Das Spiel war bis zum 16:16 ausgeglichen, dann setzte sich die OTB er durch Fastbreak auf 29:18 ab und verteidigten den Vorsprung bis zum Schluß zum 29:26 Sieg.

Im Viertelfinale trafen sie auf die SG Möhringen. Zur Halbzeit stand es 15:13 für den OTB. In der zweiten Halbzeit konnten sich die Oldenburger auf Grund einer starken Verteidigung mit 38:30 durchsetzen.

Im Halbfinale trafen sie auf den amtierenden Meister die SG Köln. In der ersten Halbzeit verteidigten die Kölner sehr aggressiv und bestachen im Angriff durch ein sehr hohe Trefferquote und führten 23:10. Nach Umstellung auf Manndeckung  konnten die Otber die Kölner mehr unter Druck setzen und den Rückstand verringern, aber zum Sieg reichte es nicht und Köln gewann 34:25. Im Spiel um die Bronzemedaille wartete die SG Gießen. Es entwickelte sich von der ersten bis zur letzten Minute ein enges ausgeglichenes  Spiel. Zur Halbzeit stand es 20:20. 20 Sekunden vor Schluß wurde Weinbecker beim getroffenen Dreier gefoult und verwandelte den Freiwurf zum 34:33 und der OTB ließ keinen Korb der Gießener mehr zu und gewann somit die Bronzemedaille.

Deutscher Meister wurde die SG Köln gegen SG Saarlouis durch einen 37:36 Sieg, wobei Saarlouis schon mit 10 Punkten führte.


Mannschaftsaufstellung: Roger Jastrow, Matthias Grohmann, Jan Müller (5 Punkte), Ulf Mindermann (7), Luis Vilqlanes-Erquinio (3),
Dirk  Stamer (1), Holger Smit (59), Thomas Völcker (22), Andreas Weinbecker (50), Matthias Müller (30), Klaus Behrens (19)
Coach: Detlef Krüger