Aktuelles aus dem OTB

26.04.2019

Westerstraße wird gesperrt!

Wegen Umbauarbeiten im Einmündungsbereich der Westerstraße/Ecke Ofener Straße wird die Westerstraße vom 29. April bis 24. Mai für den Durchgangsverkehr voll gesperrt.
Für den Kfz-Verkehr wird eine Umleitungsstrecke über die Franz-Poppe-Straße - Haareneschstraße eingerichtet. Fußgängerinnen und Fußgänger sowie Radfahrerinnen und Radfahrer können die Arbeitsstelle passieren. Anwohnerinnen und Anwohner können aufgrund der Aufhebung der Einbahnstraßenregelung die Westerstraße über die Haareneschstraße befahren.

16.04.2019

Alltags-Fitness-Test prüft Körperfunktionen

Du willst wissen, wie fit du bist und ob deine Fitness für ein selbstbestimmtes Leben im hohen Alter ausreicht?  Dann ist der Alltags-Fitness-Test (AFT) genau das Richtige für dich.
Der Test ist speziell für Menschen ab 60 Jahren konzipiert und prüft die alltagsrelevanten Funktionen des Körpers.
Am Ende der Testung erhaltet ihr eine umfangreiche Auswertung und Beratung. Meldet euch jetzt an!
Alle Teilnehmenden des AFTs werden belohnt. Unter allen Teilnehmenden werden 3 Gewinner ausgelost, die einen Monat das Gesundheitsstudio kostenlos nutzen können. 

Wann?       Freitag, 3. Mai 2019
Wo?           Gruppenraum, OTB-Sporthalle Haareneschstr. 64
Uhrzeit?   15 bis 18  Uhr
Kosten?    Mitglieder 7 € / Nichtmitglieder 10 €

Anmeldung: hier, über die OTB-Geschäftsstelle   0441-205280 oder   info@oldenburger-turnerbund.de

04.04.2019

Landesmeisterinnen strahlen um die Wette

Sportakrobatinnen werden Favoritenrolle gerecht

Bild: Holger Park

OLDENBURG Selbstbewusst und nervenstark haben die Sportakrobatik-Asse des OTB bei den Landesmeisterschaften in Lohne ihre Extraklasse unterstrichen. Sechs Formationen aus Oldenburg hatten sich wochenlang auf den Einstieg in die Wettkampfsaison vorbereitet, vier belohnten sich für die Bemühungen mit der Goldmedaille.

„In der Sportart geht es um Perfektion. In den zwei Minuten, die eine Übung dauert, muss jeder Schritt choreografiert sein“, betont Trainerin Christiane Karczmarzyk. Die Anforderungen an Sportakrobaten seien hoch, der Trainingsaufwand ebenso. Vier bis fünf Übungseinheiten pro Woche seien das Minimum, um möglichst gute Noten für Technik, Artistik, Schwierigkeit und Synchronität einzuheimsen.

„Es braucht Musikalität, Kraft, aber auch Eleganz. Dazu kommt das Zusammenspiel zwischen den Partnern. Das sind kleine Familien“, erklärt Christiane Karczmarzyk und war wie Ehemann Manuel und die weiteren Trainer-team-Mitglieder Annalena Kunz und Tina Nießner sehr zufrieden mit dem Abschneiden in Lohne.

Die jüngste Formation des OTB bildete das Schüler-Paar Flora Fenne (13) und Sophia Haj-Bagheri (8). Sie sicherten sich mit 44,20 Punkten und 2,7 Zählern Vorsprung Gold. Den zweiten Titel holten Johanna ter Haseborg und Mia Ohlsen bei ihrem Debüt als Damenpaar in der Jugend-Klasse (10 bis 16 Jahre). Sie verbuchten in beiden Übungen mehr als 25 Punkte und verwiesen ihre Vereinskolleginnen Carlotta Hansen und Nikoletta Grimekis auf Rang zwei. Line Seehase und Leni Ohlsen schrammten bei ihrem ersten gemeinsamen Wettkampf als Viertplatzierte knapp am Podest vorbei.

Bei den Jugend-Damengruppen sicherten sich Henrike Neufert, Sarah Fingerund Annika Fuchs Gold. Bei den Junioren wurde das Erfolgsduo Laura Karczmarzyk und Pia Buttjes der Favoritenrolle gerecht.

Quelle: https://www.nwzonline.de/oldenburg/lokalsport/oldenburg-sportakrobatik-formationen-beweisen-ihre-nervenstaerke_a_50,4,1352160444.html