Aktuelles aus dem OTB

18.06.2024

Gold über 800m bei den Norddeutschen Meisterschaften für Nortje Dickebohm

OTB-erin setzt sich gegen Sportlerinnen aus 7 Bundesländern durch

Nachdem Nortje Dickebohm bereits bei den Landes- meisterschaften eine Woche zuvor persönliche Bestzeit (PB) über 800 m gelaufen war, pulverisierte sie am vergangenen Sonntag bei den Norddeutschen Meisterschaften in Rostock ihre eigene Zeit. So steigerte sie sich um weitere 1,5 sek. und kam als erste mit einer Zeit von 2:16,67 und einem Abstand von 1 sek zur Zweitplatzierten in der Altersklasse u18 ins Ziel!

Die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften (DM) hatte sie zwar bereits am 9.6. in Hannover geschafft, der Titel Norddeutsche Meisterin und die nochmals verbesserte PB verleihen aber natürlich noch mehr Selbstvertrauen, wenn es Anfang Juli in Mönchengladbach bei der DM auf die Bahn geht.  

Die Daumen bleiben gedrückt!

11.06.2024

Persönliches Triple für Nortje Dickebohm bei Landesmeisterschaften

OTB-erin holt einzigen Oldenburger Titel

Nortje Dickebohm ist am Sonntag (09.06.2024) bei den Niedersachsen und Bremischen Meisterschaften in Hannover als U18 Athletin (Altersklasse 16 bis 17 Jahre)  bei den U20 Starterinnen (Altersklasse 18 bis 19 Jahre) über 800m gestartet. Als jüngste Teilnehmerin des U-20-Feldes enteilte sie allen Kontrahentinnen und sicherte sich in neuer persönlicher Bestzeit von 2:18,13 Minuten Gold und damit ein persönliches Triple: Landesmeistertitel von Bremen und Niedersachsen U20, persönliche Bestzeit und Erreichen der Qualifikationsnorm für die Deutsche Meisterschaft (DM) über 800m.

Bevor es zur DM geht, stehen für Nortje am kommenden Wochenende aber erst einmal die Norddeutschen Meisterschaften in Rostock auf dem Plan, wo sie diesmal wieder in ihrer eigenen Altersklasse die 800 Meter in Angriff nehmen wird. Zudem startet sie in Mecklenburg-Vorpommern auch über 400 Meter. Hier wird sie versuchen, auch über die Stadionrunde die DM-Norm von 59 sec. zu knacken!

Die Daumen sind gedrückt!

10.06.2024

Erfolgreiche Landesmeisterschaften NTB-Dance

Alle Altersklassen für die Deutschen Meisterschaften qualifiziert

Die erfolgreichen OTB-Tänzerinnen

Die Tänzerinnen des OTB konnten bei den Landesmeisterschaften eine Reihe herausragender Platzierungen ertanzen und einige Pokale und Medaillen mit nach Oldenburg bringen.

Über 300 Tänzerinnen und Gymnastinnen und ein Tänzer aus ganz Niedersachsen hatten sich am 01. Juni 2024 in Uetze eingefunden um in 5 verschiedenen Kategorien und den entsprechenden Altersklassen die Sieger unter sich auszumachen. Im Bereich NTB-Dance zeigen Gruppen mit 6-16 Tänzerinnen eine tänzerische Choreographie mit einem frei gewählten Thema.

In der AK Jugend konnte sich die OTB-Formation Stellar mit dem Thema „Cruella“  die Silbermedaille sichern, ergänzt wurde das gute Ergebnis in der Jugend durch einen 4. Platz der Loonies mit „Mulan“. In der AK 40+ wurde die OTB-Gruppe Apart mit der Goldmedaille für ihre Choreografie „Frida Kahlo“ ausgezeichnet. Die 2faces wiederholten in der AK 30+ den Vorjahreserfolg und sicherten sich mit ihrer neuen Choreografie „Der Weg“ die Goldmedaille deutlich vor dem TuS Dorum. Bei den Solistinnen freute sich die 11-jährige Alma Palt riesig über ihre Bronzemedaille. Elif Albayrak wurde mit nur 0,10 Punkten Differenz bei den Jugendlichen mit Silber ausgezeichnet. In der Petit Groupe mit 3 Tänzerinnen konnten sich die OTBerinnen Alina Stangneth, Tomma Klock und Lara Knetemann den Titel sichern. Strahlende Gesichter gab auch bei Janna Klock und Antonia Köster im Duo der AK 18+ zum Thema „Ahoi- Volle Fahrt voraus“, hier konnten sie sich souverän die Goldmedaille sichern.  

Der Bereich Gymnastik und Tanz ist eines der Aushängeschilder des OTB, die Formationen zeigen hierbei eine Gymnastikkür mit frei gewählten Handgeräten und eine Tanzchoreographie. Die OTB-Teams konnten ihr Meisterstück des Vorjahres wiederholen und alle Altersklassen für sich entscheiden. Die Formationen Stellar in der AK Jugend, Ephemera in der 18+ und 2faces in der 30+ standen am Ende des Tages ganz oben auf dem Siegerpodest und qualifizierten sich damit für die Deutschen Meisterschaften im Oktober in Ueckermünde.