Aktuelles von den Basketballern

25.05.2022

Seniorenbasketball ü65-Turnier in Oldenburg – OTB Platz 2

Deutscher Vizemeister ü65 – das OTB-Team mit st.v.l.n.r.: Coach Matthias Grohmann, Manfred Kriebs, Achim Finke, Holger Smit, Michael Pappert, Sammy Behrens, Peter Wandscher, Wolfgang Hellmich, Ulvi Daylan, davor Hajo Siemen, Klaus Westerhoff, Bernhard Skupien, Deddy Krüger, Günther Zick.
Foto: Helmut Behrends

Ausrichter der Bundesbestenspiele der Basketballsenioren über 65 Jahre war am 14./15. Mai 2022 der OTB.

Elf spielstarke Teams aus ganz Deutschland waren am Start- der OTB verlor im Finale gegen Halstenbek buchstäblich in letzter Sekunde mit 31:32.

25.05.2022

In der Altersklassse ü55 brachten es die OTBer in Hochheim auf Platz 11

Foto: OTB

Die Basketball SG Oldenburger TB/ Fortuna Logabirum/Alstertal-Langenhorn der Altersklasse ü55:

Hinten von links, Punkte / Dreier:
Coach Andreas Messer (OTB), Thomas Gerwers (Scala), Nils Stolle (Loga) Thomas Völcker (OTB) Andreas Weinbecker (Loga), Christoph Janßen (OTB),

Vorne von links:
Lars Thiedemann (OTB), Lutz Weber (Scala), Roger Jastrow (OTB), Volker Kuhlmann (Scala), Hajo Grote (OTB), Es fehlt Peter Teuscher (Scala).
 

 

17.02.2022

Basketballer erleben in schwierigen Zeiten bestbesuchte Abteilungsversammlung

Jahresbericht 2021

Schon im September 2020 deutete sich an, dass die Saison 2020/21, mit Auflagen
gestartet, nicht unter regulären Bedingungen zu Ende gebracht werden konnte: im
Frühjahr2021 wurde der gesamte Spielbetrieb auf Landes- und Regionalebene abge-
brochen und alle Tabellen eingefroren.

In dieser schwierigen Zeit fand am 04.06.2021 die bestens besuchte Abteilungsver-
sammlung statt. Dem gesamten Vorstand mit Ulli Scheler, Vangelis Kyritsis, Marco
Rakelmann, Martin Papenfuss und Cornelius Fastie wurde gedankt, wie er mit größ-
tem Engagement und Fingerspitzengefühl alle Aktiven und ihre Trainer/innen dieser
basketballfreien Zeit mit kreativen Ideen und Angeboten unterstützte.
Endlich, im September 2021, wurde die Corona-Zwangspause beendet. Mit 365
Spielberechtigungen für weibliche und männliche Aktive wurde die Saison 2021/22
gestartet.

Hier unsere Teams im Überblick:

weiblich:
U 10 ohne Spielbetrieb
U 12 Jungen Liga Ost
U 14 Regionsliga Lüneburg
U 16 Regionsliga Lüneburg
U 18 Regionsliga Lüneburg
3. Damen ohne Spielbetrieb
2. Damen Regionsliga
1. Damen Oberliga West

männlich:
U 10 Regionsliga
U 12 OTB II und OTB III Regionsliga
OTB I Landesliga
U 14 OTB II und OTB III Regionsliga
OTB I Landesliga
U 16 OTB III Regionsliga
OTB I und OTB II Landesliga West und Nord
U 18 OTB II und OTB III Regionsliga
OTB I Landesliga
Alte Herren ohne Spielbetrieb
4. Herren Regionsliga
3. Herren Regionsliga
2. Herren Landesliga
1. Herren 2. Regionalliga, Spitzenreiter und mit großem Willen zum Aufstieg

Aber schon in den letzten Monaten des Jahres 2021 wurden immer häufiger Spiele
aufgrund von Coronafällen in Mannschaften und Vereinen abgesetzt. Mittlerweile ist der Spielbetrieb bis zur Oberliga ausgesetzt.

Januar 2022

Ulli Scheler, Abteilungsleiter Basketball

21.09.2021

Basketball ist Deine Leidenschaft!?

Dann werde jetzt Trainerin oder Trainer im OTB

Für weitere Jugendmannschaften (weiblich und männlich) sucht die OTB-Basketballabteilung noch Trainerinnen/Trainer. Diese sollten die Begeisterung für die Sportart mitbringen und nach Möglichkeit über Basketballerfahrung verfügen. Bei Interesse bietet der OTB auch die Teilnahme an entsprechenden Ausbildungen an. Soweit die Voraussetzungen gegeben sind, kann auch eine Stelle im Rahmen eines Freiwilligendienstes (FSJ/Bufdi) eingerichtet werden. Interessiert?

07.07.2021

OTBer wird Olympiateilnehmer in Tokio

Quelle: DBB

Der Ex-Oldenburger Jan Niklas Wimberg erfüllt sich den Traum von den Olympischen Sommerspielen in Tokio.

Split/ Jan Niklas Wimberg konnte es auch einen Tag später noch nicht so recht glauben: „Unfassbar!“ Dieses eine Wort brachte die Gefühlswelt des 25-Jährigen vom Basketball-Bundesligisten Niners Chemnitz am Montag auf den Punkt. Nach dem 75:64 im Finale des Qualifikationsturniers am Sonntagabend in Split gegen Brasilien, ist der Weg nun frei nach Japan – und der gebürtige Oldenburger erfüllte sich seinen Traum von den Olympischen Sommerspielen in Tokio.

„Ich kann es immer noch nicht wirklich realisieren. Es war ein unglaubliches Turnier und ich bin sehr stolz, ein Teil dieses Teams zu sein“, sagte der Power Forward. Der Profi aus Chemnitz, der die Jugendmannschaften der EWE Baskets Oldenburg durchlief und von 2014 bis 2017 im Bundesliga-Kader stand, ist so etwas wie der Shooting-Star dieser Auswahl des Deutschen Basketball Bundes (DBB).

Der Kader: Danilo Barthel (Fenerbahce Istanbul), Robin Benzing (Casademont Zaragoza), Isaac Bonga (aktuell ohne Vertrag), Niels Giffey (Zalgiris Kaunas), Maodo Lo (Alba Berlin), Andreas Obst (RP Ulm), Joshiko Saibou (Champagne Basket Reims), Johannes Thiemann (Alba Berlin), Johannes Voigtmann (ZSKA Moskau), Jan Niklas Wimberg (Niners Chemnitz), Moritz Wagner (aktuell ohne Vertrag), Lukas Wank (Löwen Braunschweig).

Nach einer starken Saison beim Aufsteiger aus Sachsen spielte sich der Flügelspieler in den Fokus von Bundestrainer Henrik Rödl. Dabei absolvierte Wimberg erst sechs Länderspiele und debütierte im Februar 2020 in Newcastle gegen Großbritannien – damals noch als Zweitliga-Spieler.

Mit 11 Jahren trat  Jan Niklas Wimberg  im Jahr 2008 in die Basketballabteilung des Oldenburger Turnerbundes ein. Vangelis Kyritsis, hauptamtlicher Jugendtrainer des Vereins, erkannte frühzeitig sein Talent und förderte dieses stetig. Mit der Nr. 14 nahm er für den OTB u.a. an den U14- Landesmeiterschaften 2010 teil, hier gegen  SG /MTV Wolfenbütel

Quelle: NWZ vom 6.7.2021 / OTB