Aktuelles von den Basketballern

16.03.2017

15.03.2017 - OTB IV wird Bezirksliga Meister 2016/7

Die 4. Basketballmannschaft des OTB ist Bezirksliga Meister in der Saison 2016/7 geworden.

Im letzten Spiel gecoacht von Sammy Behrens, wurde ein sicherer Sieg gegen den TUS Petersfehn 2 eingefahren. Mit nur 2 Niederlagen in der gesamten Saison, konnte man den Titel nach Oldenburg holen.

Mit 17 Spielern in der Halle im letzten Spiel, hatte die Heimmannschaft des OTB nicht nur Unterstützung von der Bank, sondern auch von der Tribüne.

Auf dem Bild von hinten links: Michael Fitjen, Dirk Stamer, Markus Preemann, Jan-Gerd Stratmann, Peter Biendera, Roger Jastrow, Christoph Janssen, Henning Haseleu

vo. li: Sammy, Jan Müller, Daniel Winnecke, Holger Smit, Matthias Müller, Stefan Hoff, Jordi Villanes, Luis Villanes und knieend Lars Thiedemann

Es fehlen Frank Müller, Mark Gyampoh, Dr. Thomas Völcker und Dr. Daniel Drevs

05.03.2017

OTB-Mädchen siegen in Bad Essen

Zu einem hart umkämpften 56:53 (30:31) Sieg beim Bezirksrivalen TuS Bad Essen kamen die Basketballerinnen des OTB in der Landesliga U15.

Nach gutem Beginn und einer 19:10 Führung nach dem ersten Viertel verteidigten die OTB-Mädchen im zweiten Viertel nicht mit der nötigen Intensität, kassierten 21 Punkte und lagen folgerichtig zur Halbzeit mit einem Punkt zurück. In der zweiten Hälfte entwickelte sich ein intensives Spiel, bei dem die Oldenburgerinnen mehrfach schon mit 6 oder 7 Punkten enteilt waren, doch die Mädchen aus Bad Essen waren kurz vor Schluss wieder auf einen Punkt heran. Erst zwei verwandelte Freiwürfe in den Schlusssekunden sicherten den verdienten und viel umjubelten Sieg.

Insgesamt war Coach Frank Richter mit der Leistung seines Teams sehr zufrieden: „Heute haben wir als Team das gespielt, was wir können, und uns in einem engen Spiel behauptet. Das gibt Selbstvertrauen.“ Das wird auch nötig sein, denn im nächsten Spiel geht es zuhause gegen den Tabellenführer aus Rothenburg.

Für den OTB spielten: Anni Richter (16 / 3 Dreier bei 5 Versuchen), Kraushaar (12 / 1), Knoll (10), Kleihauer (8), Zutt (6), Krunic (2), Behrends (2), Grüßner, Isensee, Wöbken, Kujas.

14.09.2016

Basketball - Jahresbericht 2015

21.06.2016

Basketball-Abteilung berichtet über 2015

10.06.2016

Ü55 wird Dritte bei den Deutschen Meisterschaften

auf dem Foto vorne v. l.: Daddy Krüger, Dirk Stamer

stehend v. l.: Luis Villanes, Michael Pappert, Holger Smit, Sammy Behrens, Matthias Grohmann, Achim Finke, Jan Müller, Acki Weinbecker und Ulf Mindermann

Am 18./19.6. fand die 32.Deutsche Meisterschaft mit 14 Mannschaften der Altersklasse Ü 55 in Darmstadt statt. Der OTB startete als Titelverteidiger und gewann die Gruppenspiele gegen Magdeburg 61:27 und Halstenbek 68:31. In beiden Spielen überzeugte der OTB durch eine geschlossenen Mannschaftsleistung sowohl in der Abwehr als auch im Angriff, immer wieder wurde durch gute Reboundarbeit der Schnellangriff eingeleitet und vollendet. Im Viertelfinale trafen die OTBer auf die SG Kronshagen und es entwickelte sich ein einseitiges Spiel, das die Oldenburger 41:20 gewannen.

Im Halbfinale standen sich die selben Mannschaften wie im Vorjahr gegenüber. Die Oldenburger trafen auf den DBV Charlottenburg. Die Charlottenburger verteidigten sehr intensiv und der OTB bekam über die gesamte Spielzeit keine freien Würfe. Die Charlottenburger verstanden es besser durch kluges Passspiel den freien Wurf zu finden und hatten eine sehr hohe Trefferquote. Zur Halbzeit stand es 15:16 und Mitte der zweiten Halbzeit führten die Oldenburg noch mit 23:22, aber dann setzten sich die Charlottenburger auf 30:23 ab und gewannen am Ende verdient mit 39:27. Im Spiel um Platz 3 standen sich der OTB und die DJK Saarlouis gegenüber. Die Oldenburger hatten das Spiel jederzeit im Griff und führten zur Halbzeit 19:12, so daß am Ende ein 33:28 Sieg gelang und damit der 3. Platz erreicht wurde. Deutscher Meister wurden die Baskets München durch ein 50:30 gegen Charlottenburg, die anscheinend im Halbfinale zuviel Körner verloren hatten.

Mannschaftsaufstellung: Finke (4 Punkte), Grohmann, Müller (21), Villanes Erquinio (16), Stamer (9), Smit (36), Mindermann (48), Pappert (31), Weinbecker (30), Behrens (35), Coach: Krüger