Aktuelles aus dem Tennis

24.09.2017

ERFOLGREICHE TEILNAHMEN BEIM 2.LK JUGENDTURNIER DER REGION JADE-WESER-HUNTE

Am 23. und 24. September fand das zweite LK Jugendturnier, veranstaltet von der Region Jade-Weser-Hunte, statt und gleich fünf Spieler und Spielerinnen des OTB waren dabei. Das besondere an diesem Turnier ist, dass die Spieler des Kaders nicht zugelassen werden, es aber trotzdem wertvolle LK-Punkte für die Jahresgesamtwertung zu holen gibt.

Im Bereich der Jungen war in fast allen Altersklassen mindestens ein Spieler des Oldenburger Turnerbunds vertreten. Joris Maaß, der in der Altersklasse U12 antrat, sicherte sich letztendlich den grandiosen ersten Platz im Hauptfeld. Das hart umkämpfte Finale gewann er mit 5:7 6:1 11:9. In der Konkurrenz U18 siegte Tobias Körbe in der Nebenrunde. Bei den U14 Spielern konnte sich Kerim Karaman den tollen zweiten Platz in der Nebenrunde erspielen, nachdem er das Finale knapp im Match-Tie-Break mit 7:10 verlor. Sönke Frenz musste sich leider schon im Halbfinale der Nebenrunde nach einer 6:1und 6:4 Niederlage geschlagen geben. 

Tomke Böschen kämpfte im "Gruppen-System" der U11 Mädchen um den Sieg, musste sich jedoch zum Schluss mit Rang 4 begnügen. Sie gewann 1 von 4 Matches, ein weiteres verlor sie knapp im Match-Tie-Break.

Herzlchen Glückwunsch an alle Teilnehmer des OTB. Es waren tolle und spannende Spiele zu bestaunen, belohnt mit super Erfolgen. Die Tennisabteilung hofft auf eine ebenso zahlreiche Teilnahme im nächsten Jahr.

31.08.2017

Hermann-Hetzel-Turnier mit 71 Teilnehmern

 

 

Mit 71 Teilnehmern war das Aushängeschild des Oldenburger Turnerbundes im Bereich des Tennissports, das traditionelle HERMANN-HETZEL TURNIER, in diesem Jahr wieder von vollem Erfolg gekrönt. Die Turnierleitung konnte mit dieser Rekordteilnehmerzahl in den Altersklassen U9 und U10 wieder einmal den Stellenwert des Turniers, welches seit einigen Jahren ebenfalls fester Bestandteil der Orange- und Green Cup Serie ist, in der Region Jade-Weser-Hunte beweisen.

Am 26.08 und 27.08 konnten die spannenden Matches der jungen Spieler und Spielerinnen bestaunt werden. Auf höchstem Niveau spielten die Teilnehmer in Haupt- und Nebenrunde um den Sieg. Schließlich winkten Ranglistenpunkte für die Jahresgesamtwertung, Trophäen und Sachpreise wie Griffbänder oder Hoodies.

Schwierig gestaltete sich die Unterbringung des Starterfeldes auf der Anlage des OTB, sodass kurzfristig die Spiele der Juniorinnen U10 auf der Tennisanlage des TuS Frei-Weg Petersfehn ausgetragen wurden. Die Halbfinals, Spiele um den 3.Platz sowie die Finals wurden jedoch in allen Konkurrenzen am Sonntag auf der Hauptanlage ausgespielt. Neben eindeutigen Ergebnissen, sorgten die Teilnehmer dabei teils für sehr enge Matches, die dann erst im Match-Tie-Break entschieden werden konnten.

In diesem Jahr konnte sich bei den Junioren U9  Sava Chernykh (TSV Bemerode Hannover) den Sieg gegen Jan-Eric Schleef (TC Lilienthal) mit 6:2 und 7:5 erspielen. Den 3.Platz holte sich Leon Nerreter (Bremer Tennisclub) mit 6:3 und 6:3. Die Nebenrunde gewann Jonas Godau (Braunschweiger THC).

Die Hauptrunde im Wettbewerb der Junioren U10 entschied Pavle Nikolin (HTV Hannover) für sich, in dem er Paul Roeder (Paul Roeder) im Match-Tie-Break  mit 10:3 besiegte. Henry Wesemann (HTV Hannover) sichert sich Platz 3. In der Nebenrunde siegte Casper Matti Kopp (TC Blau-Weiß Oldenburg e.V.).

Auch die Juniorinnen spielten ein spannendes und intensives Turnier. Hier konnte Michelle Kirsch (Mühlenberger SV Hannover) bei den Juniorinnen U9 den Turniersieg im Finale gegen  Emma Langguth (TC Alfeld) mit 6:2 und 6:2 einholen. Dritte wurde Leonie Bisschop (Tennisclub Blau-Weiß Emlichheim). Aus Lohne kam die Gewinnerin der Nebenrunde, Clara Marie Fischer.

In der Altersklasse Juniorinnen U10 entschied Victoria Golubev (Mühlenberger SV Hannover) in einem engen Finale gegen Larissa Bieling (TC Nordheide) im Match-Tie-Break mit 10:7 das Match für sich. Klarer verlief das Spiel um Platz 3, in dem Marie Sophie Schulz (Tennis-und Skiclub e.V. Göttingen) siegte. Amelie Rolfmeyer (SV BW Galgenmoor) setzte sich in der Nebenrunde im Finale durch.

Insgesamt herrschte während des Turniers eine schöne Spielatmosphäre mit grandiosem Wetter. Sowohl die Spieler und Spielerinnen als auch die Veranstalter und Helfer waren am Sonntagabend nach Turnierende geschafft, aber auch sehr zufrieden. An dieser Stelle „Herzlichen Glückwunsch“ an alle, die eine Trophäe mit nach Hause bringen konnten und „Vielen Dank“ an die Organisatoren Dorit Böschen (Abteilungsleiterin Tennis) Heike Gehrmann (Turnierleitung) und Cora Linnemann (Cheftrainerin Tennis), sowie an die freiwilligen Helfer, welche ebenso für einen reibungslosen Turnierablauf gesorgt haben. Der Dank geht ebenfalls an „CEWE Fotobuch“, welche das Turnier als Sponsor unterstützt haben.  

Die Tennisabteilung hofft auf ein tolles 28. Hermann-Hetzel Turnier im nächsten Jahr.

                                                                                                                                           Pressewart der Tennisabteilung, Tobias Körbe

23.08.2017

Dachsanierung der Tennishalle

Liebe Mitglieder und Hallennutzer,
nachdem wir seit ein paar Jahren immer wieder mit Wassereinbrüchen in der Tennishalle zu kämpfen hatten, freuen wir uns darüber, euch mitteilen zu können, dass das Hallendach erneuert wird.
Die Arbeiten werden voraussichtlich Mitte Oktober 2017 beginnen und Ende November 2017 abgeschlossen sein.
Die Halle steht unter der Inkaufnahme einer eventuellen Lärmbelästigung dem Sportbetrieb zur Verfügung.
Zur Aufstellung eines Krans muss die Hauptzufahrt zum Parkplatz gesperrt werden.
Wir bitten euch, für eventuelle Unannehmlichkeiten um Verständnis und stehen für Rückfragen jederzeit zur Verfügung.
Mit sportlichem Gruß
Eure Abteilungsleitung
 

26.06.2017

20 Kinder genießen Spaß im Tenniscamp 2017

Vier Tage Tennis, vier Tage Spaß! Auch dieses Jahr war das Tenniscamp am Anfang der Sommerferien ein großer Hit, um sich auf die Ferien einzustimmen. Mit zwanzig Kindern war die Beteiligung mehr als nur gut - sondern sogar großartig. Nahezu alle Trainer der Tennisabteilung, unter Leitung von Cheftrainerin Cora Linnemann haben dabei geholfen, dass die Kinder diese vier Tage in vollen Zügen genießen konnten.

Jeweils um 10 Uhr morgens ging es los. Nachdem alle aufgewärmt waren, wurde bis 12 Uhr trainiert. Darauf folgten dann zwei Stunden Mittagspause, in der unter anderem, gemeinsam gegessen wurde. Die restliche Zeit stand zur freien Verfügung, zum Beispiel mit Beachtennis oder Minitischtennis. Ab 14 Uhr wurde noch einmal ordentlich trainiert und der Tag mit einem Abschlusstennisspiel abgerundet. Um 16 Uhr war dann Schluss und die Teilnehmer konnnten sich zu Hause ausruhen, um am nächsten Morgen wieder topfit auf dem Platz zu stehen.

Das Wetter war dieses Jahr ein sehr treuer Begleiter. Nach sehr heißen Temperaturen von 25 Grad am ersten Tag kühlte sich das Wetter in den folgenden Tagen etwas ab, blieb jedoch glücklicherweise größtenteils regenfrei.

Die Tennisabteilung freut sich schon jetzt auf das Camp 2018!

21.05.2017

OTB-Tennisabteilung präsentiert sich bei der "Sportlichen Hauptstraße"

Mit einer Low-T-Ball Anlage und einem Kleinfeldnetz stellte die Tennisabteilung des OTB  am Sonntag, 21. Mai, den Besuchern des Hauptstraßen-Festes den Tennissport vor. Kinder und Erwachsene zeigten sich interessiert und waren begeistert von dem Angebot.