Volleygirls

Volleyball im Oldenburger Turnerbund (OTB)

Viele junge Mädchen kommen freitags zum  Training von „Pille“ und Kaya.

U-14-Volleyballerinnen mit zwei Teams in Qualifikation

Mitte November fand für die U-14-Volleyballerinnen die Qualifikation zur Bezirksmeisterschaft statt. Wegen des hohen Interesses am Volleyball und der damit verbundenen Zahl von Mädchen, stellten wir sogar zwei Teams: Team 1, betreut von unseren FSJ Maria Köllner, trat in Lathen an. Team 2, betreut von Philipp Kremin, trat in Bad Laer an.

In der Gruppenphase ging es für Team 1 gegen Halen und Schüttorf knapp zu. Leider führten unglücklichen Bälle zu Niederlagen. In der zweiten Phase setzte  sich der Trend fort und die Spiele gegen Wietmarschen und Spelle-Venhaus gingen auch nicht zu unseren Gunsten aus. Dennoch hatten die Mädchen Spaß und nehmen neben dem sechsten Platz zumindest Erfahrung mit nach Hause.

In der Volleyballhochburg Bad Laer erreichte  das Team 2 den unglücklichen 3. Platz. Im Spielmodus jeden gegen jeden gewann das Team souverän gegen Gastgeber Bad Laer und Salzbergen. Das entscheidende Spiel um den 2. Platz gegen Leschede, der uns für das Weiterkommen qualifiziert hätte, haben wir leider nicht gewonnen. Zwar war es ein Spiel auf Augenhöhe, aber der Gegner punktete mit einem weniger fehlerbehafteten Spiel. 

Wermutstropfen dann im letzten Spiel gegen den letztjährigen Nordwestdeutschen Meister aus Emlichheim. Nachdem wir im ersten Satz nur eigene Fehler produziert und der Respekt vor dem Gegner abgenommen hatte, gewannen wir den zweiten Satz. Im Tiebreak zeigte der Meister aber seine große Klasse: Emlichheim besiegte den OTB mit 2:1.