News-Archiv Badminton

09.12.2014

Badminton - 2014 Jahresbericht

Der Badmintonabteilung gehören zum Jahresende 2014 nunmehr 128 Abteilungsmitglieder an. Nach wie vor besteht im Erwachsenenbereich eine schwierige  Trainingssituation aufgrund der Überbelegung bestehender Hallenkapazitäten. Die derzeitige Trainingssituation im Erwachsenbereich (gleichzeitiges Training von Hobby-, Freizeitspielern und Leistungsspielern) ist aufgrund der z. Zt. vorhandenen Trainingszeiten nach wie vor nicht zufriedenstellend, um insbesondere den Hobby- und Freizeitspielern ausreichend gerecht zu werden. Um die _sportliche und personelle Entwicklung der Abteilung auch zukünftig gewährleisten zu können, wird eine Verbesserung der Trainingszeiten für den Erwachsenenbereich seitens der Abteilung weiterhin angestrebt.

Unsere „Erste“
In der Saison 2013/2014 konnte das Team OTB I in der Bezirksklasse einen 6. Platz _erreichen und spielt auch in der folgenden Saison weiterhin in dieser Spielklasse. 

Unsere „Zweite“
Durch eine Neuformierung des Teams OTB II wurde eine wesentliche Verstärkung der Mannschaft erreicht. Die „Zweite“ konnte demzufolge in der Kreisliga die Saison 2013/2014 mit einem sehr guten 3. Tabellenplatz, der zur Überraschung aller Beteiligten noch zum Aufstieg in die Bezirksklasse ausreichte, beenden. In der neuen Saison 2014/2015 kommt es nun auch wieder zum vereinsinternen Derby mit dem Team OTB I. Ziel des Teams OTB II ist der Klassenerhalt.

Unsere „Dritte“
Nach langer Zeit konnte erneut wieder ein drittes Badmintonteam aufgebaut werden. Als Team OTB III spielte es erstmals in der Saison 2013/2014 in der Kreisliga und beendete die Saison sicher auf dem 7. Platz. Bedingt durch berufliche bzw. studienmäßige Veränderungen einiger Spieler/innen musste das Team aus Spielern/innen der „Zeiten“ sowie neuen Mitspielern für die Saison 2014/2015 personell neu aufgestellt werden. In neuer Besetzung kann somit weiterhin auf Punktejagt gegangen werden.

Schüler- / Jugendbereich:
Erfreulicherweise konnten auch im Jahr 2014 im Schüler- und Jugendbereich weitere neue jugendliche  Spieler/innen als Neuzugänge begrüßt werden. Aufgrund der prekären Trainingssituation im Schüler- und Jugendbereich war der Abteilung im Jahr 2014 eine zusätzliche Trainingsstunde zuerkannt worden. Durch diese Maßnahme konnte eine Entspannung der Trainingssituation erreicht werden. Das dadurch erstmals möglich gewordene neu erstellte Trainingskonzept mit separaten Trainingsangeboten für Schüler (11–14 Jahre) sowie für Jugendliche (15–18 Jahre) konnte somit ebenfalls umgesetzt werden. 

Sonstige Aktivitäten der Abteilung:

1. Oldenburger Haarencup
Die Verantwortlichen der Badminton-Abteilung des OTB hatten bereits seit einiger Zeit die Idee, neben den in Oldenburg bisher angebotenen Badminton-Turnieren ein eigenes vereinseigenes Badmintonturnier auszurichten und bei erfolgreichem Verlauf, sowie ausreichender Anzahl von Anmeldungen, ggfs. auf Dauer in der Badminton-Szene in Oldenburg auch zu etablieren.

Somit richtete am 17. und 18. Mai 2014 die Badmintonabteilung des OTB erstmals als vereinseigenes Turnier den „1. Oldenburger Haarencup“ in der Sporthalle am Haarenesch aus. Für die Teilnahme der angebotenen Spieldisziplinen Einzel, Doppel und Mixed in jeweils unterteilten zwei Leistungsklassen, hatten sich insgesamt über 100 Spieler/innen  aus dem Oldenburger Raum, aus Ostfriesland sowie u. a. aus den Bezirken Hannover, Stade, Bremen und Braunschweig zum Turnier angemeldet. Die Resonanz auf das Turnierangebot (Anzahl der Meldungen, Herkunftsorte der Spieler/innen) übertraf bei Weitem die vorsichtigen Erwartungen der Organisatoren. Für die Durchführung des Turniers und den damit verbundenen Ideen erhielt das von Marco Wortmeier geleitete Organisationsteam mit seinen Mitgliedern Sebastian Bick, Jochen Dreyer, Matthias Heinrich, Oliver Schnurbus, Sarah Rudolph und Johann Voß von den Teilnehmern bereits während der Durchführung, sowie nach Beendigung des Turniers zahlreiche positive Rückmeldungen. Aufgrund der sehr guten organisatorischen Leistungen, sowie des sportlichen Angebotes des Turniers, haben bereits zahlreiche Teilnehmer ihre erneute Teilnahme für die zweite Auflage des Oldenburger Haarencups im Mai 2015 signalisiert. Die Verantwortlichen der Badminton-Abteilung und das Organisationsteam freuen sich natürlich sehr über diesen Erfolg und besonders darüber, dass sich die Gäste beim OTB wohl gefühlt haben und am nächsten Turnier erneut teilnehmen möchten. Aus sportlicher Sicht war der Haarencup für die Teilnehmer der Badmintonabteilung des OTB ebenfalls ein voller Erfolg, da Spieler des OTB einen Turniersieg, vier 2. Plätze und fünf 3.Plätze erzielen konnten.

Dem Orga-Team sei auch auf diesem Wege nochmals besonders für sein besonderes Engagement gedankt.

Neues Spielangebot:
Um die finanzielle Ertragslage der Abteilung zu verbessern, haben die Verantwortlichen der Abteilung die Idee umgesetzt, innerhalb des bereits bestehenden Sonntagstrainings der Abt. Spielflächen, Schläger und Bälle für Nichtmitglieder des OTB bzw. Nichtmitglieder der Badmintonabteilung gegen ein geringes Entgelt zur Nutzung zu vermieten. Nach Vorstellung des entwickelten Konzeptes und dessen Genehmigung durch den Vorstand des OTB, konnte die Abt. seit Mai 2014 in der Sporthalle Haarenesch jeweils sonntags im Zeitraum von 19.15 Uhr – 20.45 Uhr 3 Spielfelder zum Spielen anbieten. Die Plätze können von Interessenten über ein Online-System (ähnlich des Systems der Tennisabteilung) gebucht werden. Einige Interessenten (Nichtvereinsmitglieder) haben das Angebot zwischenzeitlich angenommen. Aufgrund der bisher fehlenden offensiven Werbung konnte die Zahl von Interessenten bisher nur langsam gesteigert werden.

Kohlfahrt:
Die diesjährige Kohlfahrt wurde bei herrlichem Wetter am 08.03.2014 durchgeführt. (Für weitere Details, siehe Bericht auf der Homepage der Badminton-Abteilung)

Familientag
Am 27.04.2014 hat die Abteilung ihren jährlichen Familientag mit 38 Teilnehmern in der Sporthalle Haarenesch veranstaltet. (Für weitere Details, siehe Bericht auf der Homepage der Badminton-Abteilung)

Ferienpassaktion der Stadt Oldenburg:
An der Ferienpassaktion der Stadt Oldenburg hat die Abteilung im Jahr 2014 erneut teilgenommen. Das Angebot der Abteilung beinhaltete in diesem Jahr zwei Trainingskurse mit einer Dauer von jeweils drei Stunden. Zu den Kursen konnten insgesamt 28 Schüler- und Jugendliche begrüßt werden. 

Karl Schnurbus  

19.05.2014

1.Oldenburger Haarencup im Badminton ein voller Erfolg

Über 100 Starter schwitzen in der OTB-Haareneschhalle

Am 17. und 18. Mai fand zum ersten Mal der Oldenburger Haarencup statt. Die Badmintonabteilung des Oldenburger Turnerbundes hatte das Turnier in der vereinseigenen Halle am Haarenesch ausgerichtet. Die Teilnehmer konnten sich in zwei Leistungsklassen jeweils im Einzel, sowie im Doppel und Mixed miteinander messen. Neben Teilnehmern aus dem Oldenburger Raum hatten auch Spieler/innen aus Ostfriesland sowie u. a. aus den Bezirken Hannover, Stade, Bremen, oder Braunschweig gemeldet.

Wir haben an beiden Tagen spannende und abwechslungsreiche Spiele sehen können.“ sagt der stellv. Abteilungsleiter Marco Wortmeier, und zeigte sich nach dem Turnier mehr als zufrieden mit dem Turnierverlauf. „Das gute Wetter am Samstag hat die Teilnehmer zusätzlich ins Schwitzen gebracht“, fügt er augenzwinkernd hinzu.

Insgesamt fanden an beiden Tagen über 200 Spiele statt“ ergänzt Matthias Heinrich, Mitglied der Turnierleitung, “Mit der überregionalen Akzeptanz für unser Turnier können wir bei der Premiere mehr als zufrieden sein.“

Besonders interessant ist der gewählte Spielmodus, gespielt wurde nach dem „Schweizer System“. Ein Vorteil bei diesem System ist, dass kein Teilnehmer ausscheidet. Durch die gespielten Begegnungen wird eine Rangliste ermittelt, die ständig aktualisiert wird. Dadurch treffen im weiteren Turnierverlauf Spieler mit ähnlicher Spielstärke auf einander. Das garantiert ausgeglichene und spannende Spiele. Trotzdem wird dieser Turniermodus eher selten als Turnierform gewählt, daher war das siebenköpfige Organisationskomitee gespannt, wie das Turnier angenommen werden würde. Die zahlreichen positiven Rückmeldungen der Teilnehmer zeigten aber, dass es die richtige Entscheidung war. „Mal ein Turnier im Schweizer System, und Doppel und Mixed parallel und nicht nacheinander zu spielen, war mal was anderes. Am Anfang war ich zwar noch etwas skeptisch, aber alles war super organisiert und hat echt Spaß gemacht.“, berichtet Gabriele, die für den TuS Bloherfelde an den Start gegangen war.

Auch aus sportlicher Sicht war der Haarencup für den OTB ein voller Erfolg, gleich zehnmal standen Spieler des OTB auf dem Siegerpodest. Ein Turniersieg, sowie vier 2. Plätze und fünf 3.Plätze konnten erzielt werden.

Für die zweite Auflage des Oldenburger Haarencups haben bereits zahlreiche Teilnehmer ihre erneute Teilnahme signalisiert. Auch im nächsten Jahr ist wieder davon auszugehen, dass die Teilnehmer wieder ordentlich ins Schwitzen kommen werden.

Oliver Schnurbus (Mitglied Organisationsteam)

28.04.2014

Badminton - Familientag 2014

Am 27.04.2014 fand wieder in der Sporthalle Haarenesch der jährliche Familientag der Abteilung statt. In diesem Jahr hatte diese abteilungsinterne Veranstaltung mit 38 Besuchern in der Sporthalle wieder eine sehr gute Resonanz. Alle Beteiligten zeigten an diesem Sonntag erneut viel Ergeiz beim Spiel, wobei der Spass jedoch eindeutig im Vordergrund stand. Wie in den Jahren zuvor, gab es natürlich auch wieder die obligatorischen internen Familienduelle auf den Spielfeldern. Neben allem sportlichen Einsatz blieb bei Kaffee, Getränken und Kuchen auber auch noch reichlich Zeit für Pausen, zum Klönen und zum persönlichen Kennenlernen.

Auf diesem Wege möchten wir uns ausdrücklich noch einmal für die Kuchenspenden sehr herzlich bedanken!

Charly und Marco

09.03.2014

Badminton - Kohlfahrt 2014

Und da war es auch schon wieder (oder auch endlich soweit). Am 8. März 2014 riefen König Charly und seine bezaubernde Gattin Königin Sandra mit der wohl wichtigsten Amtshandlung ihrer Regentschaft das muntere Fußvolk der Badmintonabteilung zusammen. Dem Aufruf folgend fanden sich dann auch 25 hungrige - und natürlich auch durstige - Gesellen und Gesellinnen am Oldenburger ZOB ein.

Den allgemeinen Vermutungen es würde gen Donnerschwee gezogen, machte dann das Königspaar aber einen ordentlichen Strich durch die Rechnung, als es das Kohlfahrtsvolk dann mit dem Marschbefehl in Richtung Nordwestbahn positiv überraschte. Keine Zehn Minuten später hieß es auch schon wieder aussteigen und bei strahlendem Sonnenschein war der Startpunkt Sandkrug Hauptbahnhof auch schon erreicht.

Und von hier aus ging es dann, natürlich nicht ohne eine gehörige Stärkung vorweg, mit dem ersten Spielchen los. Die Strecke eignete sich perfekt zum Boßeln und so legte die muntere Gesellschaft schnell Strecke zurück, auch wenn der eine oder andere sich doch zwischendurch ins Gebüsch schlagen musste um von dort die Boßelkugel wieder auf den rechten Weg zu bringen. Neben weiteren netten Spielchen und Stärkungen neigte sich der Nachmittag dann auch schon viel zu früh dem Ende zu und in der Bümmersteder Ferne war dann auch schon die ferne Herberge zu erblicken. Doch bevor es nun an die wohlverdiente Stärkung gehen konnte, hieß es erstmal alle an die Kugeln und es entbrannte ein heißes Kegelduell zwischen der linken und der rechten Tischhälfte. Dabei war das Kohlvolk auch schon weiter von Nachkömmlingen unterstützt worden. Selbst die Badmintongeneration von übermorgen ließ es sich nicht nehmen sich in die muntere Runde tragen zu lassen. Nachdem dann auch dieser Spaß sich seinem Ende neigte ging es zum gemütlichen Teil. In einer sehr spektakulären Abschlussaktion mussten dann auch König Charly und Königin Sandra wehmütig ihr Zepter aus der Hand geben und kürten kurzerhand Laura und Sebastian zum neuen Königspaar, welches große Schwierigkeiten haben wird in die Fußspuren ihrer großartigen Vorgänger zu treten - auch wenn sie natürlich ihrem Badminton-Kohlvolk nur das Allerbeste versprachen.
An dieser Stelle dann noch einmal einen großen Dank an Charly und Sandra für die grandiosen Ideen und wunderbare Umsetzung.
Euer demütiges amtierendes Königspaar Laura & Sebastian

09.12.2013

Badminton - Jahresbericht 2013

Die seit Jahren bestehende positive Mitgliederentwicklung der Badmintonabteilung hat sich auch im Jahr 2013 unverändert fortgesetzt, so dass der Abteilung zum Jahresende nunmehr 128 Abteilungsmitglieder angehören.

Für die sich hieraus entwickelte problematische Trainingssituation aufgrund Überbelegung der für Badminton bestehenden Hallenkapazitäten, konnte vorerst eine Lösung für den Schüler- und Jugendbereich in Zusammenarbeit mit den Vereinsverantwortlichen gefunden und umgesetzt werden. Durch die kurzfristig getroffenen Maßnahmen konnte eine Entspannung der Trainingssituation für den Schüler- und Jugendbereich (11 – 18 Jahre) vorerst erreicht, ein Aufnahmestopp vermieden, sowie eine positive Mitgliederentwicklung im Schüler- und Jugendbereich weiterhin ermöglicht werden.

Die derzeitige Trainingssituation für den Erwachsenbereich ist aufgrund der z. Zt. vorhandenen Trainingszeiten nach wie vor sehr problematisch. Durch die dauerhaft vollständige Belegung der Spielfelder ist insbesondere ein gezieltes Leistungstraining für die Mitglieder der an Punktspielen teilnehmenden Mannschaften nur eingeschränkt möglich und demzufolge nach wie vor für den Leistungsbereich völlig unzureichend. Um eine sportliche und personelle Entwicklung der Abteilung auch zukünftig gewährleisten zu können, ist es oberstes Ziel der Abteilungsverantwortlichen den Mitgliedern langfristig eine zusätzliche Trainingsmöglichkeit (insbesondere für die Mannschaften) zu schaffen.

Unsere „Erste“
In der Saison 2012/2013 ist unserer „Ersten“ ein sehr guter Saisonverlauf gelungen, der in der Bezirksklasse mit einem hervorragenden  2. Platz  beendet werden konnte. Für die aktuelle Saison 2013/ 2014 möchte die Mannschaft als Zielsetzung den Aufstieg in die Bezirksliga erreichen.

Unsere „Zweite“
Die „Zweite“, hat in der Saison 2012/ 2013 an Punktspielen in der Kreisliga teilgenommen. Durch eine Neuformierung der „Zweiten“ konnte die Mannschaft wesentlich verstärkt werden, so dass die Saison 2012/ 2013 mit einem ausgeglichenem Punktestand auf dem 4.Tabellenplatz beendet werden konnte. Für die aktuelle Saison 2013/ 2014 wird als Ziel der Aufstieg in die Bezirksklasse angestrebt.

Unsere „Dritte“
Aufgrund der positiven Mitglieder- sowie der sportlichen Entwicklung der  Badmintonabteilung ist es im Jahr 2013 wieder möglich geworden, eine weitere Zielsetzung der Abteilung umzusetzen. Für die neue Saison 2013/2014 konnte nach langer Zeit erneut wieder eine dritte Mannschaft aufgebaut werden. Als Mannschaft OTB III spielt sie in der aktuellen Saison erstmals in der Kreisliga, in der bereits die Mannschaft OTB II spielt.

Schüler- / Jugendbereich:
Erfreulicherweise konnte auch im Jahr 2013 für den Schüler- / Jugendbereich nach wie vor eine zunehmende Anzahl jugendlicher Spielerinnen und Spieler verzeichnet werden. Die sich zwangläufig hieraus entwickelte prekäre Trainingssituation im Schüler- und Jugendbereich, konnte durch die Zuerkennung einer zusätzlichen Trainingsstunde etwas entspannt werden. Durch diese Maßnahme wurde vorerst eine leichte Verbesserung der Trainingsmöglichkeiten erreicht, denn es wurde durch die Maßnahme erstmals möglich, den Schüler- und Jugendbereich trainingsmäßig aufzuteilen. Das neue Trainingskonzept beinhaltet demzufolge derzeit separate Trainingsangebote für Schüler (11–14 Jahre) sowie für Jugendliche (15–18 Jahre).

Da es nach wie vor im Bereich der Stadt Oldenburg keinen Punktspielbetrieb für Schüler- und Jugendliche gibt, wurde spielstarken Jugendlichen alternativ die Teilnahme an Ranglistenturnieren ermöglicht.

 

Sonstige Aktivitäten der Abteilung:

Die diesjährige Kohlfahrt der Abteilung fand am 23.02.2013 statt.

Familientag
Am 05.05.2013 hat die Abteilung ihren Familientag durchgeführt. Trotz des schönen und warmen Wetters konnten 29 Teilnehmer in der Halle begrüßt werden. Es war für alle Teilnehmer wieder ein gelungener entspannter sportlicher Sonntagnachmittag.

Ferienpassaktion der Stadt Oldenburg
An der Ferienpassaktion der Stadt Oldenburg hat die Abteilung im Jahr 2013 erneut teilgenommen. Das Angebot der Abteilung beinhaltete in diesem Jahr wieder zwei Trainingseinheiten mit einer Dauer von jeweils drei Stunden. In den Kursen konnten insgesamt 31 Schüler- und Jugendliche begrüßt werden, die Teilnehmerzahlen aus dem Vorjahr wurden aufgrund des hochsommerlichen Wetters jedoch nicht ganz wieder erreicht..

Karl Schnurbus

  • 1