Aktuelles aus dem OTB

12.06.2023

Teilnahme am Brunnenlauf

Am Sonntag, den 04. Juni haben wir mit einigen Kindern am Brunnenlauf teilgenommen.
Bei bestem Wetter und guter Stimmung hatten alle Teilnehmer*innen viel Spaß.

Ein Hoch auf Carla Schmitt, die im ersten Lauf über 2000 m mit 9:38 Minuten als drittes Mädchen durchs Ziel gelaufen ist. Herzlichen Glückwünsch!

Ihr habt es alle super gemacht!

12.06.2023

Erlebnisturnfest 2023

„Gerätturnen für Ältere“ erfolgreich beim Wahlwettkampf

Im Rahmen des Erlebnisturnfestes haben Janis Evermann, Nicola Otten und Linda Kerstan aus der Gruppe „Gerätturnen für Ältere“ erfolgreich beim Wahlwettkampf teilgenommen.
Geturnt wurden verschiedene P-Übungen am Boden, Reck, Barren, Balken und Sprung. Zusätzlich zu den klassischen Gerätturn Geräten nutzten einige auch die Möglichkeit den Wettkampf zum Beispiel mit Schwimmen, Ropeskipping oder Laufen zu ergänzen. Dadurch konnten noch extra Punkte erkämpft werden.
Janis konnte sich in seiner Altersklasse die Bronzemedaille sichern. Herzlichen Glückwunsch dazu!
Für die Turner*innen war dies der erste Wettkampf, welcher durch die Kulisse des Turnfestes zu einem ganz besonders schönen Erlebnis gemacht wurde.
Es wurde aber nicht nur der Wettkampf geturnt. Das Turnfest bot insgesamt ein buntes Programm durch die Stadt verteilt mit vielen Mitmachaktionen, Showacts, Vorträgen und Wettbewerben. Bei unseren Mitgliedern kam das Programm sehr gut an. So ließen einige Vereinsmitglieder den Abend gemeinsam beim Abendprogramm ausklingen. Zum Abschluss des Erlebnisturnfestes gab es eine Stadiongala im Marschwegstadion.
Insgesamt war das Turnfest für alle Teilnehmenden eine gelungene Veranstaltung.

12.06.2023

Erlebnisturnfest 2023

Unsere Gerätturnerinnen

Clara Evermann nach Abschluss des Pokalwettkampfs (23:20 Uhr)

Das niedersächsische Erlebnisturnfest am langen Himmelfahrtswochenende vom Donnerstag den 18. Mai bis zum Sonntag dem 21. Mai zeigte sich als Massenveranstaltung im besten Sinne. Mit den zunehmenden Temperaturen und Sonnenschein steigerte sich auch die Stimmung in Oldenburg. An vielen Stellen in der Stadt bot sich die Gelegenheit den teilweise atemberaubenden Darbietungen der Turnerinnen und Turner staunend zu folgen oder aber selbst bisher unbekannte Sportarten auszuprobieren. Die vielen Wettkämpfe, bei denen zumeist das Miteinander der mehreren tausend jungen Turnerinnen und Turner im Vordergrund stand, begeisterten sowohl die Aktiven als auch die Zuschauenden.

Beim Wahlwettkampf ging es darum mit Pflichtübungen an verschiedenen Geräten oder Disziplinen in Kleingruppen von Station zu Station durch Oldenburg zu ziehen. Die Turnerinnen des OTBs haben dies mit Bravour und sehr selbstständig gemeistert. Während alle Turnerinnen sehr schön geturnt haben, können hier Leah Schwenker und Juna Harms besonders hervorgehoben werden. Sie haben sich mit sauberen Übungen in ihrer Altersklasse den 2. bzw. 3. Platz erturnt.

Beim Pokalwettkampf haben die OTB-Turnerinnen ihre Kür-Übungen in toller Ausführung gezeigt. Auch hier haben alle schöne Übungen absolviert. Mit besonders hochwertigen Teilen und sauberer Ausführung konnte sich Eva Foth in ihrer Altersklasse den 3. Platz sichern. Besonderes Durchhaltevermögen haben Clara Evermann und Emma Gerdes

beim Pokalwettkampf gezeigt, indem sie bis zum Schluss (nach 23 Uhr) durchgehalten und ihre Übungen mit Bravour geturnt haben.

Ebenfalls ist das „Turn-Amigas“-Team des OTB bei dem besonders kreativen Wettkampf mit Fokus auf Spaß, dem 4inMotion-Wettkampf, angetreten. Hierbei stand die Schnelligkeit der absolvierten Übungen im Vordergrund. Noena Schier, Josephine Kummer und Ava Koppka waren nicht nur ausgesprochen schnell, sondern haben tollen Teamgeist bewiesen und dabei noch mit sauberen Übungen Zusatzpunkte geholt, sodass sie sich den 9. Platz sichern konnten.

Wir gratulieren all unseren Turnerinnen und sind sehr Stolz auf ihre Leistungen!

Und auch allen Volunteers und Kampfrichterinnen danken wir für ihren Einsatz!

Abgerundet wurde das Turnfest zudem durch eine Vielzahl von Show Acts, die bis in den Abend für eine tolle Atmosphäre in der Stadt sorgten. Obwohl es schwerfällt einzelne Veranstaltungen hervorzuheben, wäre es sicher nicht falsch, die Abschlussveranstaltung im Marschweg- Stadion als einen der vielen Höhepunkt zu bezeichnen. In jedem Fall zeigten die akrobatischen Auftritte der Turnerinnen und Turner zum Einen wieviel Spaß es bringen kann, gemeinsam im Verein Sport zu treiben und zum Anderen, was man als Sportlerin und Sportler durch viel Training an Perfektion bei der Ausübung der Sportart erreichen kann. Am Ende jedenfalls blieb der Eindruck, dass Oldenburg schon sehr lange keine gelungenere Veranstaltung erlebt hat.