Aktuelles aus dem OTB

21.06.2017

Olympia-Held sorgt für „Tobawabohu“

Der OTB und der BTB belegten im Kreativwettbewerb des Förderpreises die ersten beiden Plätze

Ein Mann, der im Sommer 2016 zu einem deutschen Olympia-Helden wurde, hat am Dienstag nicht nur das Engagement und die Leistungen im Jugend-Turnen in der Region gewürdigt. Andreas Toba nahm sich am Dienstag im Sportpark Donnerschwee rund um die Siegerehrung vom „Förderpreis für hervorragende Nachwuchsarbeit im Jugendsport“, mit dem die Öffentlichen Versicherungen Oldenburg zum dritten Mal die Basisarbeit im Nordwesten belohnen, auch ganz viel Zeit für die Fans.

Nachdem es beim Förderpreis 2015 und 2016 um die Bereiche Fußball und Leichtathletik gegangen war, standen diesmal die engagierten Turnvereine im Mittelpunkt. Besonders einfallsreich zeigten sich die Kinder und Jugendlichen vom Oldenburger Turnerbund und vom BTB.

Der Bürgerfelder TB (1500-Euro-Gutschein für Sportausrüstung) und Oldenburger TB (1000 Euro) erreichten die ersten Ränge im „Kreativwettbewerb“.

„Das haben wir nicht erwartet“, meinte Nicole Chiarodia, die mit Mathild Niemeyer die auf Platz zwei gelandeten OTB-Talente trainiert. „Wir kommen beide aus dem Gerätturnen und versuchen, den Kids möglichst viel mitzugeben. Beim Turnen lernt man auch viel für das Leben“, sagte Niemeyer.

In der Förderpreis-Wertung ging der 3. Platz an den Bereich Gymnastik und Tanz des OTB (1000 Euro).

„Es gibt nichts Schöneres, als im Sport zusammen etwas zu bewegen“, meinte Jürgen Müllender und zollte den sportlichen Leistungen des Nachwuchses wie dem großen Engagement der Ehrenamtlichen Respekt. „Ich weiß, wie wichtig der Vereinssport ist“, sagte das Vorstandsmitglied der Öffentlichen Versicherungen und würdigte insbesondere auch den Einsatz der Trainer.

Das kreative Video der OTB-Talente finden Sie hier.

 

Quelle: https://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/olympia-held-sorgt-fuer-tobawabohu_a_31,3,1208185283.html

16.06.2017

Sporthalle Haarenesch gesperrt: Elektroarbeiten beginnen

OTB erhält Bundesmittel aus der Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums

Nur durch Einhaltung eines straffen Zeitplans konnte kurzfristig die öffentliche Ausschreibung, Finanzierung und Auftragsvergabe zur Erneuerung Sicherheitsbeleuchtung in der Sporthalle Haarenesch sowie die Umrüstung auf LED-Technik sichergestellt werden. Um diese umfangreichen Arbeiten bis zum Ende der Sommerferien abschließen zu können, ist eine frühzeitige Sperrung der Sporthalle Haarenesch für den Sportbetrieb erforderlich. Am kommenden Montag, 19.06., kann somit kein Trainingsbetrieb mehr stattfinden. Die Maßnahme wird durch die Nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministerium sowie von der Stadt Oldenburg und dem Landessportbund Niedersachsen gefördert.

15.06.2017

Das AlltagsTrainingsProgramm (ATP) begeistert Anwohner in Donnerschwee

Seit nunmehr acht Wochen bringen die Anwohner im neuen Wohnviertel in Donnerschwee mehr Bewegung in ihren Alltag, denn hier findet seit Mai das AlltagsTrainingsProgramm (ATP) statt.

Jede Woche treffen sich die Anwohner um gemeinsamen aktiv zu sein und unter Anleitung von Ann Cathrin Steinbach den Bewegungsapparat sowie das Gehirn in Schwung zu bringen.

In den jeweils 60-minütigen Kurseinheiten sind die Teilnehmer mit sehr viel Spaß und Freude an der Bewegung dabei, können ihre eigenen Fähigkeiten erproben, ihre Grenzen überwinden und viele neue Übungen kennenlernen, die sich problemlos in ihren Alltag integrieren lassen.

Sowohl drinnen als auch draußen lernt die Gruppe ihr Wohngebiet als Bewegungsraum kennen. In Alltagskleidung steigern die Anwohner aus Donnerschwee wöchentlich ihre körperlichen Aktivitäten, verbessern ihre Beweglichkeit, ihre Koordination und das allgemeine Wohlbefinden.

Schon nach so kurzer Zeit merken die Teilnehmer körperliche Veränderungen. Sie klagen weniger über Rücken- und Nackenschmerzen, konnten nach eigenen Aussagen, den Bedarf an Schmerzmedikamenten reduzieren und sind fröhlicher und lebensfroher.

Zum Ende jeder Kurseinheit bekommen alle Teilnehmer kleine Übungs- und Alltagsaufgaben, mit denen sie ihren Tagesablauf ohne viel Aufwand, aktiver gestalten können. Diese reichen vom Zähne putzen auf einem Bein, werfen und fangen einer Taschentuchpackung bis hin zum bewussten anheben und tragen von Gegenständen.