Aktuelles von den Turnern

25.01.2018

Großereignis beim Oldenburger TB:
Landesmeisterschaften Sportakrobatik

Am 25.Februar in der OTB-Turnhalle am Haarenesch

Es werden mehr als 100 Sportlerinnen und Sportler aus ganz Niedersachsen erwartet.

Unter ihnen sind auch Landes- und Bundeskadersportlerinnen sowie EM- und WM-Teilnehmer.

Eintritt frei!

Beginn der Wettkämpfe: 10 Uhr 
Veranstaltungsort: Halle am Haarenesch

20.12.2017

Starkes Trio klettert an die Spitze

Alina Heinowski, Annalena Kunz und Anna Hannemann sicherten sich beim „Acro-Cup“ in Sachsen Gold. In dieser Woche soll die WM-Nominierung erfolgen.

Es stand viel auf dem Spiel, als sich mehr als 250 Sportakrobatinnen und Sportakrobaten aus 31 Vereinen in diesem Dezember zum international besetzten „Zwinger Acro Cup“ in Dresden trafen.̈ Für die deutschen Formationen ging es hier nicht nur um den Turniersieg, sondern vor allem um die Nominierung ̈ für die Weltmeisterschaft 2018 im belgischen Antwerpen. Da wollen natürlich auch die starken Asse vom Oldenburger TB wieder auftrumpfen.

„Noch sind die Nominierungen nicht raus“, sagte OTB-Trainerin Christiane Karczmarzyk am Dienstag und wartete mit Ehemann Manuel und ihren Schützlingen sehnsuchtsvoll auf die Entscheidung. Nach der Europameisterschaft und den World Games in Polen war das Kräftemessen in Dresden die letzte Gelegenheit, die Kommission um Bundestrainer Igor Blintsov zu überzeugen.

Während das Damenpaar Laura Karczmarzyk und Pia Buttjes den Start in Sachsen aus gesundheitlichen Gründen absagen musste, unterstrichen ihre OTB-Kolleginnen Alina Heinowski, Annalena Kunz und Anna Hannemann dort einmal mehr ihre Ambitionen.

Die A-Formation, die nun bei den Senioren in der höchsten Leistungsklasse startet, setzte sich bei den Damengruppen trotz starker Konkurrenz gleich im ersten Durchgang an die Spitze. Das Trio turnte souverän bis zum Ende des Turnieres und erreichte mit einer ganz starken Kombi-Übung Gold. „27,12 Punkte – sensationell“, fand Christian Karczmarzyk.

In der Altersklasse „Youth“ (bis 14 Jahre) starteten Sarah Finger, Henrike Neufert und Annika Fuchs. „Die neuformierte, erfolgversprechende Damengruppe präsentierte eine saubere Übung und schaffte bei ihrem allerersten Wettkampf für den OTB den direkten Einzug ins Finale“, freute sich Trainerin Karcz-marzyk und durfte letztlich „einen fantastischen Bronzerang“ bejubeln. Einen Hauch besser waren an den beiden Wettkampftagen nur Rivalinnen aus Dresden sowie dem thüringischen Gispersleben.

Ebenfalls in der „Youth“-Klasse startete Carlotta Hansen als Damenpaar mit Partnerin Neele Burkert. Beide hatten in diesem Jahr bereits nationale Wettkampfluft in anderen Formationen geschnuppert und erreichten nun zusammen mit einer mit Schwierigkeiten gespickten Übung in der Qualifikation das Finale. Dort landeten sie letztlich auf Platz vier.

Als Damengruppe feierten Sophia Taraman, Celine Burkert und Nikoletta Grimekis eine Premiere in der Juniorenklasse. „Die Elemente in allen drei Übungen, wie der Handstand auf der Pyramide und die drei Doppelsalti zeigten hohe Qualität“, war Christiane Karczmarzyk zufrieden und ergänzte: „In der Zeit bis zum nächsten Wettkampf muss nun an den individuellen Elementen und an der Ausführung der Choreografie gearbeitet werden.“

 

Quelle: https://www.nwzonline.de/oldenburg/lokalsport/dresden-oldenburg-sportakrobatik-starkes-trio-klettert-an-die-spitze_a_50,0,1730538016.html

 

05.12.2017

Unsere jüngsten Gerätturnerinnen zeigten beim OTB-Nikolausturnen ihr Können

Vor großem Publikum präsentierte unsere Grundlagengruppe eine weihnachtliche Choreographie

Sophia Haj Bagheri zeigte stolz ihren Spagat, an dem sie in den letzten Monaten hart gearbeitet hat.

Seit nicht einmal einem Jahr turnen die Mädchen der Jahrgänge 2010 bis 2012 nun beim OTB. Neben dem Auf-, Um- und Abschwung am Reck, der Standwaage und Sprüngen am Schwebebalken sowie vielem mehr haben 15 Mädchen der im Frühjahr 2017 neu erschaffenen Grundlagengruppe auch am Boden Beachtliches gelernt. Die Turnerinnen durften dies am ersten Adventssonntag, dem 03. Dezember vor Eltern, Geschwistern und vielen weiteren Kindern präsentieren. Aufgeregt aber auch gespannt wärmten sie sich auf, bevor es auf die durch Scheinwerfer beleuchtete Bühne ging. Stolz konnten sie im Anschluss einen verdienten Schokoladenweihnachtsmann und tolle neue Erfahrungen mit nach Hause nehmen.

27.11.2017

Die nächste Bezirksmeisterin kommt vom Oldenburger Turnerbund

Zoey Gießner turnt sich in Schortens an die Spitze

Am Samstag zeigte unsere Bezirksmeisterin höchste Konzentration am Boden, an welchem sie wie am Sprung die Tageshöchstpunktzahl ihrer Altersklasse erlangte.

Nachdem sich die Turnerinnen des OTB am 13. November auf Kreisebene qualifiziert hatten, traten die Oldenburgerinnen diesen Samstag im Bezirksfinale im Wichte-Cup in Schortens an.

Für Zoey Gießner und Sophia Haj-Bagheri war das Turnen auf Bezirksebene eine völlig neue Erfahrung, die beide grandios gemeistert haben.

Andere Vereine, die an diesen Tag ihre Übungen präsentierten, waren unter anderem der Bürgerfelder Turnerbund und der TuS Westerloy.

In der Altersgruppe der 9-10 jährigen erturnte Zoey sich den ersten Platz und wurde mit 51,050 Punkten Bezirksmeisterin. Besonders am Boden zeigte sie ihr beachtenswertes Können.

Auch Sophia erreichte im Jahrgang 2010 eine leistungsstarke Punktzahl von 51,900 und landete knapp auf Platz 4 der insgesamt 25 Turnerinnen, wobei ihr nur 0,6 Punkte zum ersten Platz fehlten.

Beide Mädchen sind zufrieden sowie stolz auf ihre Platzierungen und können von einem erfolgreichen Wettkampf berichten.

26.11.2017

Sportakrobatik Showteams bei der Turnshow des OTB

"Human" New Power Generation

"Polarlicht" Showgirls and friends

"Bundeskadersportlerinnen + Nachwuchs"

Hier kann man sich einen Ausschnitt anschauen:

https://youtu.be/ohE_xAS86i4

https://youtu.be/ohE_xAS86i4