Aktuelles vom Kinderturnen

09.01.2023

Jahresbericht Angebotsbereich Kinder 2022

Das Jahr 2022

Nach zwei Jahren der Corona bedingten Regeln und Einschränkungen im Bereich Kinder, stand das Jahr 2022 unter einem guten Stern. Erstmalig konnten wir mit den Kindern ein komplettes Jahr ohne Einschränkungen Turnen, Toben, Spielen und Lernen.

Besonders erfreulich ist es, dass sich die seit Corona schleppend anlaufenden Eltern Kind Turngruppen unter neuer Leitung von Rena Hasler immer weiter füllen. So konnten wir das Angebot sogar um einen Angebotstag erweitern.

Die Minikinderturnclubs und die Kinderturnclubs laufen ebenfalls wieder unter normalen Bedingungen, auch wenn sich die zwei Jahre Pandemie bei den Kindern bemerkbar machen, was dazu führt, dass unsere Übungsleiterinnen in diesen Jahren besonders gefordert werden.

Auch immer mehr Kinder, welche mit ihren Familien aus der Ukraine flüchten mussten, finden den Weg zu uns in die Kinderturngruppen, dafür sind wir sehr dankbar und freuen uns, dass wir die Möglichkeit haben sie in die Sportgruppen zu integrieren.

Kooperation KiTa und Verein

Wir arbeiten weiterhin mit den Einrichtungen der Kita Postkrümmel, Liliput und Schützenweg zusammen. Kitas die eine Kooperation mit einem Sportverein eingehen, sorgen für ein festes Angebot an strukturierter, angeleiteter Bewegung unter kompetenter Leitung. Für die teilnehmenden Kinder sichern wir die wöchentliche Bewegungsförderung und für den OTB die verlässliche Belegung unserer Angebotszeiten. Mit Beginn des Schul-/Turnjahres konnten wir 10 Kooperationen zwischen einer KiTa und unserem Verein verzeichnen. In solchen Kooperationen betreuen wir auch KiTas und Krippen, die mit den Kindern nicht in unsere Hallen kommen können, dann kommen unsere Sportfachkräfte in die Einrichtungen und führen die Bewegungsangebote vor Ort durch.

Ropeskipping

Die Trendsportart Ropeskipping wurde durch Frauke Würtz inzwischen sehr gut etabliert. Nach Fraukes Ausscheiden zum Jahresende, bieten Femke Schnor und Finja Hollmann das Angebot weiterhin zuverlässig und mit viel Engagement an. Schön zu sehen ist hierbei, dass die beiden aus dem eigenen Nachwuchs kommen und selbst lange Zeit bei Frauke als Teilnehmerinnen dabei waren. Aktuell bieten wir zweimal wöchentlich Gruppen an, in denen die Kinder und Jugendlichen nach Alter und auch nach Leistungsstand trainieren.

Spiel und Sport für Jugendliche und Erwachsene mit geistiger Behinderung

Auch für die Gruppe Spiel und Sport für Menschen mit geistiger Behinderung scheidet Frauke Würtz zum Jahresende aus. Nach jahrelanger Leitung der Gruppe, sind besonders die Teilnehmer*innen sehr traurig darüber.

Wir konnten mit Franziska Krems aber einen super Ersatz finden. Sie wird die Gruppe ab Januar 2023 mit Unterstützung durch unseren FSJler anleiten.

Ein Dank gilt an dieser Stelle nicht nur Frauke, für die Jahreslange hervorragende Arbeit, sondern auch Christine Beilfuß, die die Gruppe übergangsweise übernommen hat.

Die Übungsleiter*innen kümmern sich mit viel Einfühlungsvermögen und Umsicht um die Sportler und sorgen für fördernde Bewegungsangebote.

Veranstaltungen im Bereich „Kinder“

Der Kindersockenball konnte auch im Jahr 2022 leider nicht stattfinden. Ganz auf Fasching verzichten mussten die Kinder aber nicht. Es wurde sowohl ein Online Kindersockenball in neuer Form angeboten, als auch erstmalig die Faschingswoche in vielen Kinderturngruppen. Dort wurde verkleidet geturnt und getanzt.

Im November machten sich wieder einige Kinderturner auf den Weg und ließen die Wege rund um die OTB Sporthallen in hellen und bunten Farben erstrahlen. Mit Liedtexten ausgestattet, zogen die Kinder mit ihren leuchtenden Laternen los. Trotz stürmischem Wetter hatten alle ihre Freude.

Erstmalig nach 2 Jahren konnte auch das Nikolausturnen wieder stattfinden. Eine Änderung gab es allerdings. Das Turnen in weihnachtlicher Atmosphäre fand erstmalig in der OTB Sporthalle Haarenesch statt.

Rund 160 Kinder und deren Eltern erfreuten sich an einer großen Bewegungslandschaft, einem Kleinkinderbereich, der Bastelecke und kleinen Spielen. Ein Highlight war sicherlich das Airtramp und die Riesenrutsche.

Abgerundet wurde der Adventsnachmittag mit Aufführungen der Akrobaten, Tänzerinnen und der Gerätturnerinnen, als zum Ende auch noch der Nikolaus auftauchte, konnten wir in viele strahlende Kinderaugen blicken.

Für die Durchführung unserer Angebote und Veranstaltungen sind engagierte, motivierte und gut ausgebildete Übungsleiter und Sportlehrer unverzichtbar.

Vielen Dank daher an das gesamte Team der Kinderturner für euren unermüdlichen Einsatz!

 

Nane Emme - Assistentin Angebotsbereich Kinder

09.09.2022

Neuer FSJler im Bereich Kinder stellt sich vor

 

Hi, ich heiße Moritz Treydel, bin 19 Jahre alt und beginne ab dem 01.09.2022 mein FSJ hier beim OTB.

Ich habe mich für das FSJ beim OTB entschieden, weil ich sehr gerne Sport mache und mir die Arbeit im sozialen Bereich sehr viel Spaß macht.

Ich habe selber früher hier im Verein lange Basketball gespielt, daher kenne ich den OTB schon, freue mich aber alles auch mal aus einer anderen Sicht zu sehen.

Ich werde im Bereich Kinderturnen und Basketball aktiv sein, worauf ich mich sehr freue.

Bis bald

22.02.2022

Im Internet gibt's Videos vom Online-Kindersockenball 2022 beim OTB zu sehen

Am Aschermittwoch war's wieder vorbei mit dem Karneval. Beim Oldenburger Turnerbund jedoch sind die Beiträge vom Online-Kinderkarneval weiterhin im Internet zu sehen. Einfach mal reinschauen unter:

https://www.youtube.com/channel/UCCJygOt1TWnEHB955pZCukQ

04.01.2022

Nane Emme leitet seit Jahresbeginn den Angebotsbereich Kinder

Hallo, mein Name ist Nane Emme. Ich bin seit etwas mehr als elf Jahren als Übungsleiterin im Kinderturnen tätig. Seit dem 1. Januar 2022 leite ich als Assistentin der Turnabteilung den Angebotsbereich Kinder. Ich freue mich auf die neuen Aufgaben.

01.01.2022

Jahresbericht 2021

Das Jahr 2021

Auch 2021 war kein leichtes Jahr für die Kinder in Oldenburg und umzu. Durch die Corona Pandemie gab es zahlreiche Einschränkungen, die auch unsere Angebote im Kinderbereich betroffen haben.

Wir sind froh darüber, dass wir trotz Einschränkungen durchgehend Möglichkeiten bieten konnten, dass sich die Kinder im eigenen Haushalt, zu zweit, online oder an der frischen Luft bewegen.

Das Jahr begann wie es geendet hat, nämlich mit geschlossenen Sporthallen, erlaubt wurde glücklicherweise aber Individualsport. Wir konnten den Familien daher in den Gymnastikräumen immer wechselnde Bewegungslandschaften zur Verfügung stellen, die von unseren Mitgliedern jeweils für 45 min. kostenfrei genutzt und beturnt werden konnten.

Auch in diese Zeit fiel der OTB Kindersockenball, der leider nicht in Präsenz stattfinden konnte. Ganz verzichten mussten die Kinder auf Fasching beim OTB aber nicht. Erstmalig gab es einen Online Kindersockenball. Die Kinder hatten an dem Tag die Möglichkeit einen Kindersockenball zuhause zu erleben. Stündlich wurden Mitmachvideos freigeschaltet. Von Kinderschminken, über Waffeln backen und das Basteln einer Konfettibombe bis hin zu Kindertanz, Kinderyoga und einer Bewegungsgeschichte waren die engagierten Übungsleiter*innen aus dem Bereich Kinder und Tanz dabei und haben kreative Videos und Aufgaben für die Kinder erstellt. Ein Highlight war sicherlich der 30 minütige Auftritt der Blindfische am Ende des Tages.

Ab Mitte März hat in einem der Kinderturnclubs zusätzlich eine Testphase stattgefunden, das Turnen online anzubieten.

Nach erfolgreicher Testphase, gab es für die Minikinderturnclubs ab 4 Jahren, den Kinderturnclub ab 6 Jahren und Fitness und Erlebnissport die Möglichkeit einmal die Woche mit ihrer Gruppe und ihren Übungsleiterinnen online via Zoom Sport zu machen. Dabei standen sowohl die Bewegung, ganz besonders aber der Austausch und das „Wiedersehen“ der Gruppe im Vordergrund.

Ab Mitte Mai, gab es die Möglichkeit in festen Gruppen Outdoor Sport zu betreiben. Und so konnten wir für Kinder über 4 Jahren endlich wieder Sport in Präsenz anbieten. Genutzt wurde dafür die kleine Rasenfläche neben der OTB Geschäftsstelle, auf der bei jeder Wetterlage geturnt wurde. Ab und zu kam sogar mal die Sonne raus.

In den Sommerferien war es bereits wieder möglich unter bestimmten Voraussetzungen das Sommerferienturnen anzubieten, allerdings nur mit vorheriger Anmeldung und begrenzter Teilnehmerzahl.

Ein wenig Normalität kehrte nach den Sommerferien in unsere Hallen zurück und so konnten wir mit allen Angeboten wie gewohnt starten und diese auch bis zum Ende des Jahres unter den vorgeschriebenen und sich immer wieder ändernden Bedingungen (3G/2G/2Gplus) laufen lassen.

Personeller Umbruch

Große Veränderungen hat es im Kinderbereich im Punkt Personalien gegeben.

Nach den Sommerferien verließ uns Susanne Will, ein großer Verlust für den Kinderbereich, da sie diesen mit ihrem Engagement, ihrem Wissen und ihrer offenen Art stets geprägt und weiterentwickelt hat. Auch Daniel Burlage beendete seine Tätikgeit im November, was ein Ende unserer Schwimmkurse zur Folge hatte.

Außerdem orientierte sich Dorit Oetje neu und schied zum 31.10. aus. Der Bereich stand also vor großen Herausforderungen die Angebote, die circa 25 Wochenstunden umfassten aufrecht zu erhalten. Mit Hilfe der FSJler, Christin Acquistapace und Nane Emme konnten aber alle Weggänge für eine Übergangsphase kompensiert werden. Ein riesen Dankeschön an dieser Stelle für den unermüdlichen Einsatz.

Zum neuen Jahr können wir mit Rena Hasler eine neue Kraft gewinnen, die ab Januar den Kinderbereich im Eltern Kind Turnen unterstützt. Außerdem wirdt unsere ehemalige FSJlerin Hanna Ennen neue Eltern Kind Turn Gruppen am Donnerstag übernehmen.

Die Assistenz Stelle der Kinderturnabteilung wird Nane Emme ab dem 01.01.2022 neu besetzen.

Kooperation KiTa und Verein

Einrichtungen, die eine Kooperation mit einem Sportverein eingehen, sorgen für ein festes Angebot an strukturierter, angeleiteter Bewegung unter kompetenter Leitung. Für die teilnehmenden Kinder sichern wir die wöchentliche Bewegungsförderung und für den OTB die verlässliche Belegung unserer Angebotszeiten. Mit Beginn des Schul-/Turnjahres konnten wir 10 Kooperationen zwischen einer KiTa und unserem Verein verzeichnen. In solchen Kooperationen betreuen wir auch KiTas und Krippen, die mit den Kindern nicht in unsere Hallen kommen können. Dann kommen unsere Sportfachkräfte in die Einrichtungen und führen die Bewegungsangebote vor Ort durch.

Auch hier mussten wir bis nach den Sommerferien mit den Angeboten pausieren, umso größer war die Freude, als es im September endlich wieder los gehen konnte.

Wassergewöhnung und Schwimmkurse

Die Spielerische Wassergewöhnung für 1 ½ -4 jährige mit einem Elternteil und die Schwimmkurse für 5-6jährige Kinder bieten wir als Kurse an. Jeder Kurs beginnt nach den Schulferien und dauert bis zum nächsten Ferienbeginn. Dadurch haben die Kurse unterschiedlich viele Termine und sind sehr überschaubar auf das Jahr verteilt.

Viele junge Kinder mit ihren Eltern/Großeltern haben mit Freude an der gezielten Wassergewöhnung teilgenommen. In den Schwimmkursen konnten wir zahlreichen Kindern Vertrauen und Sicherheit im Umgang mit dem Element Wasser geben und ihnen einen sicheren Schwimmstil vermitteln. Die stolzen Inhaber des Frühschwimmer-Abzeichens Seepferdchen trainierten bei uns auch weiter, um ihre Kraft und Ausdauer zu steigern und den Schwimmstil zu festigen. Damit werden sie fit für das nächste Schwimmabzeichen Bronze.

Immer wieder gab es Probleme ein geeignetes Schwimmbad zu finden. Auf Grund von Reparaturen und Sarnierungen, war es immer wieder eine Herausforderung eine neue Bleibe für unsere Schwimmkurse zu finden. Mit dem Weggang von Daniel Burlage fielen die Schwimmkurse dann wortwörtlich komplett ins Wasser und können seit dem 01.11. nicht mehr angeboten werden.

Ropeskipping

Die Trendsportart Ropeskipping wurde durch Frauke Würtz sehr gut etabliert. Wir bieten mehrere Gruppen an, in denen die Kinder und Jugendlichen nach Alter und auch nach Leistungsstand trainieren. Inzwischen haben wir Schülerhelferinnen, die die Betreuung und Förderung, in den gut besuchten Sportstunden, engagiert leisten.

Behindertensport für Jugendliche und Erwachsene mit geistiger Behinderung

Bereits seit vielen Jahren bieten wir dieses Angebot unter der Leitung von Frauke Würtz mit der Unterstützung von Florian Würtz, Hanna Ennen an.

Sie kümmern sich mit viel Einfühlungsvermögen und Umsicht um die Sportler und sorgen für fördernde Bewegungsangebote. Für die Durchführung unserer Angebote sind engagierte, motivierte und gut ausgebildete Übungsleiter und Sportlehrer unverzichtbar. Das Angebot konnte in diesem Jahr nur sehr eingeschränkt stattfinden, da die Zielgruppe der Risikogruppe angehört. Aber auch hier ging es nach den Sommerferien wieder los.

Veranstaltungen im Bereich „Kinder“

Leider musste sowohl der Kindersockenball, als auch das Nikolausturnen im Jahr 2021 abgesagt werden.

Ein kleiner Lichtblick waren die Laternen Spaziergänge im November. Bei denen mit der Unterstützung von Rudi Kanbach viel gesungen und gelacht wurde.

Und auch am Tag des Kinderturnens beteiligte sich der Kinderbereich in diesem Jahr wieder.

So hatten die Kinder unserer Turnclubs in diesem Jahr Outdoor die Möglichkeit das Kinderturnabzeichen Hoppel und Bürste zu absolvieren.

Für das nächste Jahr hoffen wir darauf, dass zumindest das Nikolausturnen wieder stattfinden kann. Der Kindersockenball wird im Jahr 2022 leider ebenfalls nicht stattfinden können

Vielen Dank an das gesamte Team der Kinderturner! Ihr habt dieses Jahr viel Flexibilität, Spontanität , Durchhaltevermögen und Kreativität bewiesen.