OTB-Volleyball-Cup - Berichte

Volleyball Turnier in Oldenburg

03.09.2012

Zum 21. OTB-Volleyball-Cup kommen rund 500 Sportler aus 48 Mannschaften

Am Wochenende, 8. und 9. September, erwartet der Oldenburger Turnerbund (OTB) zu seinem  nunmehr 21. Volleyball-Cup-Turnier insgesamt 24 Frauen- und 24 Männerteams. Rund 500 Volleyballerinnen und Volleyballer werden am Sonnabend ab 13.30 Uhr und am Sonntag ab 9.30 Uhr in vier Oldenburger Sporthallen an die Netze gehen. Gespielt wird in der OTB-Halle am Haarenesch, der Sporthalle an der Feststraße, der BZTG-Halle in der Taastruper Straße und im Sportpark Osternburg. Die Siegerehrungen finden Sonntag ab 15 Uhr in den jeweiligen Hallen statt.

Neben dem sportlichen Rahmenprogramm gilt es für die Organisatoren immer wieder Vorbereitungen für ein riesiges Programm zu stemmen. Schon am Freitagnachmittag fängt es mit der Zusammenstellung der Utensilien an, die die Teams in den Hallen benötigen. Dabei werden neben Anzeigentafeln für die Spiele auch Kaffee, Würstchendosen, Servietten, Messer, Gabeln und Becher aufgeteilt. Zu den 48 Wasserkisten für die Teams kommen die Verpflegung für die Gastmannschaften in den Hallen, Frühstück am Sonntagmorgen mit über 600 Brötchen und natürlich die Vorbereitungen und Durchführung für die Party am Samstagabend. Solch ein großes Programm können wir nur Dank der vielen freiwilligen Helferinnen und Helfer vom OTB organisieren und durchführen.

Zur Unterbringung und zur Verpflegung der Teilnehmer ist ein erheblicher Aufwand erforderlich. Doch da haben die OTBer nach 20 Jahren ganz bestimmt keine Probleme mehr. „Wir haben in all den Jahren eine gewisse Routine entwickelt“, gibt sich Mitorganisator Benjamin Kern gelassen. Er kann sich auf seine zahlreichen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer verlassen.

Neben dem OTB sind aus dem Oldenburger Land TV Cloppenburg, TuS Bloherfelde, VfL Wildeshausen und der Vareler TB dabei. Aus dem Ammerland tritt der Bundesligist VSG Ammerland an und auch aus den benachbarten Niederlanden reisen zwei Mannschaften an. Zum ersten Mal in der 21-jährigen Turniergeschichte haben wir in diesem Jahr ein Damenteam aus Lille (Frankreich) nach Oldenburg holen können. Vertreten sind Teams von der 2. Bundesliga bis zur Landesliga.

Begrüßen können die OTBer auch etliche ehemalige Spieler des Vereins, die heute in anderen Mannschaften spielen. So wird es ein Wiedersehen geben mit Volleygirls-Erfinder, Damen-Trainer und Spieler Thomas „Susi“ Wilkens (SV Bad Laer) sowie mit Benjamin Steffen und Malte Rose, die mit dem Eimsbütteler TV aus Hamburg kommen.

Weitere Informationen unter klick
Dazu gibt es auch eine OTB-Volleyball-Cup Facebook Seite klick

Teams:

Damen Donitas 22 - 2. Bundesliga

Damen SV Bad Laer 1 3 - Dritte Liga

Damen Oldenburger TB 1 3 - Dritte Liga

Damen TV Cloppenburg 3 - Dritte Liga

Damen VG WiWa Hamburg I 3 - Dritte Liga

Damen SC Alstertal-Langenhorn 3 - Dritte Liga

Damen VC Eimsbüttel I 4 - Regionalliga

Damen Eimsbüttler TV I 4 - Regionalliga

Damen BTS Neustadt Bremen 4 - Regionalliga

Damen VG WiWa Hamburg II 4 - Regionalliga

Damen Lys-lez-Lannoy 4 - Regionalliga

Damen TV Georgsmarienhütte 5 - Oberliga

Damen SV Arminia Rechterfeld 5 - Oberliga

Damen SV Bad Laer 2 5 - Oberliga

Damen OT Bremen 5 - Oberliga

Damen TSG Westerstede II 6 - Verbandsliga

Damen 1860 Bremen 6 - Verbandsliga

Damen Oldenburger TB 2 6 - Verbandsliga

Damen TV Eiche Horn 2 6 - Verbandsliga

Damen VfL Westercelle 6 - Verbandsliga

Damen DJK Südwest Köln Damen 17 - Landesliga

Damen Vareler TB Damen I  7 - Landesliga

Damen VfL Wildeshausen 7 - Landesliga

Damen VfL Oythe III 7 - Landesliga

Herren VSG Ammerland I 2 - 2. Bundesliga

Herren Oststeinbeker SV 3 - Dritte Liga

Herren VfL Pinneberg 1. Herren 3 - Dritte Liga

Herren 1.VC Norderstedt I 3 - Dritte Liga

Herren GfL Hannover 4 - Regionalliga

Herren TUS Jork 4 - Regionalliga

Herren Eimsbütteler TV I 4 - Regionalliga

Herren VC Norderstedt 2 4 - Regionalliga

Herren SV Blau-Weiß Aasee 5 - Oberliga

Herren Oldenburger TB 1 5 - Oberliga

Herren Veracles 1 5 - Oberliga

Herren VSG Ammerland II 5 - Oberliga

Herren VSK Osterholz-Scharmbeck 5 - Oberliga

Herren Eimsbütteler TV II 6 - Verbandsliga

Herren Oldenburger TB 2 6 - Verbandsliga

Herren TV Jahn Schneverdingen 6 - Verbandsliga

Herren Kieler Turnverein 6 - Verbandsliga

Herren TuS Bloherfelde 1 6 - Verbandsliga

Herren VSG Hannover 6 - Verbandsliga

Herren TG Wiesmoor 6 - Verbandsliga

Herren DJK TuS Bösel 6 - Verbandsliga

Herren TuS Bloherfelde 2 7 - Landesliga

Herren Vareler TB Herren 7 - Landesliga

Herren VfL Westercelle 7 - Landesliga

05.09.2011

OTB holt Cup in eigener Halle

Volleyball Regionalliga-Frauen überraschen im Finale gegen Bad Laer

Behielten beim eigenen Turnier die Oberhand: Die Regionalliga-Frauen des OTB (hinten). BILD: Kai Niemann

Das Team von Trainer Stephan Bauer ist für die Liga gut gerüstet. Insgesamt waren 60 Teams aus Deutschland und den Niederlanden am Start.

Diese Saisonvorbereitung lässt hoffen: Die Volleyballerinnen des Oldenburger Turnerbundes haben am Sonntag ihren eigenen Volleyball-Cup gewonnen. Im Finale siegte das Regionalliga-Team gegen den Ligakonkurrenten SV Bad Laer mit 2:1 (25:18, 17:25, 18:16 T-Break).

„Wir sind in dieser Liga angekommen“, zog OTB-Trainer Stephan Bauer nach zwei Turniertagen in fünf Oldenburger Hallen zufrieden Bilanz, bevor es am 18. September in der Regionalliga erstmals um Punkte geht. Beim Turnier waren insgesamt 60 Mannschaften aus Deutschland und den Niederlanden in sechs Leistungsklassen am Start.

Als Aufsteiger aus der Oberliga gegen den Absteiger aus der zweiten Bundesliga zu gewinnen, ist für den OTB zumindest ein glückliches Vorzeichen. Dabei hatten die Gastgeberinnen das erste Spiel der Vorrunde am Sonnabend noch glatt mit 0:2 gegen Bad Laer verloren. „Da waren meine Spielerinnen geistig noch gar nicht auf dem Platz. Die hatten vorher noch den Empfangsbereich aufgeräumt“, erläuterte Bauer.

Doch dann nahmen seine Frauen schnell Fahrt auf. Sowohl den Eimsbütteler TV als auch TV Eiche Horn II fertigten sie mit 2:0-Sätzen ab. Das Halbfinale gegen den niederländischen Zweitligisten Veracles Groningen wurde dann zum Schlüsselspiel. „Wir haben im ersten Satz schon 23:21 geführt und dann Angst vor der eigenen Courage bekommen“, sagte Bauer. Der OTB verlor noch mit 26:28 und lag auch im zweiten Satz schon mit 7:13 zurück. „Über den Spaß am Spiel haben wir uns dann in die Partie zurückgekämpft“, sagte Bauer. „Das war ein wichtiger Lerneffekt: Wenn wir positiv ins Spiel gehen, dann können wir gegen jede Mannschaft bestehen.“ Der OTB drehte den Satz noch zum 25:23 und gewann auch den T-Break mit 15:6.

Im Finale gelang dann die Revanche gegen Bad Laer. „Es waren relativ kurze Ballwechsel“, sagte Bauer. „Am Ende war es glücklich. Bad Laer hatte Matchball bei 14:13 im T-Break, das konnten wir drehen.“

Insgesamt hob der Trainer die Neuzugänge Janina Leyk (Libera) und Julia Duggen (Außenangriff) hervor. „Janina Ley hat eine unwahrscheinlich tolle Entwicklung gezeigt. Julia Duggen hat unser Angriffsspiel sehr belebt.“ Auch Kapitän und Diagonalangreiferin Linda Heitmann verdiente sich Sonderlob für eine gute Vorbereitung.

In den weiteren Leistungsklassen erreichten die anderen Teams des OTB immerhin Podestplätze. Bei den Männern erreichte die erste Mannschaft des OTB Platz drei in der LK?2, in der LK?3 scheiterte der OTB II erst im Finale an Jahn Schneverdingen und nahm so Rang zwei ein. In der LK 2 der Frauen gelang dem OTB II ein dritter Platz hinter den Teams aus Norderstedt und Wolfsburg, die dritte Mannschaft des OTB wurde in der LK?3 Dritte.

Mit dem Turnierverlauf zeigten sich die Verantwortlichen anschließend zufrieden. „Wir haben in den 20 Jahren, die es den Cup gibt, ja Routine genug gesammelt“, sagte Organisator Benjamin Kern.

Quelle: www.nwz-online.de

02.09.2011

OTB lockt 60 Teams in fünf Hallen

Volleyball-Cup 600 Sportler kämpfen um Siege – Gastgeberinnen treffen auf Regionalliga-Konkurrenz

Die Organisatoren freuen sich über die vielen Anmeldungen zum Turnier. Die Siegerehrungen finden am Sonntag gegen 15 Uhr statt.

Was vor 20 Jahren als Ein-Tages-Turnier mit Mannschaften aus dem unteren Leistungsbereich begann, hat sich mittlerweile als größtes Saison-Vorbereitungsturnier im Nordwesten Niedersachsens etabliert. Beim 20. OTB-Volleyball-Cup baggern, pritschen und schmettern an diesem Sonnabend und Sonntag über 600 Volleyballerinnen und Volleyballer in fünf Oldenburger Sporthallen. Auch das Leistungsniveau hat sich gegenüber den Gründerjahren deutlich gesteigert. Mannschaften von der Landesliga bis zur zweiten Bundesliga gehen an den Start.

Spielbeginn ist sowohl in der Haarenesch-Halle, bei der sich alle teilnehmenden Teams zunächst zur Anmeldung einfinden, als auch in den Hallen an der Feststraße, in der Sophie-Schütte-Straße, im Sportpark Osternburg sowie der BZTG-Halle an der Taastruper Straße am Sonnabend um 13.30 Uhr. Am Sonntag geht es morgens ab 9.30 Uhr weiter. Gegen 15 Uhr finden in den einzelnen Hallen die Siegerehrungen statt.

„Wir hatten auch in diesem Jahr wieder mehr Meldungen als freie Plätze“, freut sich Mitorganisator Benjamin Kern und sieht damit den guten Ruf bestätigt, den sich das Turnier durch die gute Organisation erarbeitet hat. 32 Frauen- und 28 Männerteams nutzen das traditionsreiche Turnier, um sich für die anstehende Saison einzuspielen.

Oldenburger Teams starten

Natürlich treten auch die höherklassigen Mannschaften des ausrichtenden Oldenburger Turnerbundes bei ihrem Turnier an. Bei den Frauen starten die Regionalligaaufsteigerinnen des Oldenburger TB in der Leistungsklasse (LK) 1 und treffen dort auf einige Ligakonkurrenten der anstehenden Saison. Zu den Favoriten der LK 1 zählen sicherlich die Vorjahressiegerinnen vom SV Bad Laer (Absteiger aus der zweiten Bundesliga) das junge Team des TV Cloppenburg sowie die Niederländerinnen von Veracles Groningen (2. Liga). Auch die zweite (LK 2) und dritte Frauenmannschaft (LK 3) des OTB sowie die Frauen des TuS Bloherfelde (LK 3) nutzen das Turnier für ihre Saisonvorbereitung.

In der Leistungsklasse 1 der Männer geht zwar kein Oldenburger Team an den Start, mit dem Zweitligaaufsteiger und Vorjahressieger VSG Ammerland zählt jedoch immerhin ein Verein aus dem Oldenburger Umland zum Favoritenkreis.

Beliebt bis nach Berlin

Die erste Männermannschaft des Oldenburger TB tritt in der Leistungsklasse 2 an. In der LK 3 tritt neben der zweiten Männermannschaft des Oldenburger TB auch das Team des TuS Bloherfelde an.

Dass sich das Turnier auch über die Grenzen der Region hinweg einen Namen gemacht hat, belegen die vielen Anmeldungen aus dem Hamburger Raum, aus Berlin und sogar aus den Niederlanden.


Quelle: www.nwz-online.de

31.08.2011

Zum 20. OTB-Volleyball-Cup gratulieren rund 600 Sportler aus 60 Mannschaften

Was 1991 einmal klein begann, hat sich in 20 Jahren bei Volleyballerinnen und Volleyballern zu einem beliebten und zugleich auch wichtigen Turnier zur Vorbereitung auf die jeweils nächste Saison entwickelt. Beim ersten Turnier der Volleyballabteilung des Oldenburger Turnerbundes vor 20 Jahren war bereits nach einem Tag alles vorbei. Aber schon ein Jahr später spielten zwei Tage lang rund 200 Sportlerinnen und Sportler von der Bezirksklasse bis zur Landesliga in zwei Hallen um Sieg und Platz.

Am Wochenende, 3. und 4. September, erwartet der OTB zum nunmehr 20. Turnier insgesamt 32 Frauen- und 28 Männerteams mit rund 600 Volleyballerinnen und Volleyballern, die in fünf Oldenburger Sporthallen am Sonnabend ab 13.30 Uhr und am Sonntag ab 9.30 Uhr ans Netz gehen. Gespielt wird in der OTB-Halle am Haarenesch, der Sporthalle an der Feststraße, der BZTG-Halle und in den Hallen an der Sophie-Schütte-Straße und im Sportpark Osternburg. Die Siegerehrungen finden Sonntag ab 15 Uhr in den jeweiligen Hallen statt.

Neben dem OTB sind aus dem Oldenburger Land TV Cloppenburg, VfL Löningen, TuS Bloherfelde, VfL Wildeshausen und Vareler TB dabei. Aus dem Ammerland tritt der Bundesligist VSG Ammerland an und auch aus den benachbarten Niederlanden reisen vier Mannschaften an. Vertreten sind Teams von der 2. Bundesliga bis zur Landesliga.

Zur Unterbringung und zur Verpflegung der 600 Teilnehmer ist ein erheblicher Aufwand erforderlich. Doch da haben die OTBer nach 20 Jahren ganz bestimmt keine Probleme mehr. „Wir haben in all den Jahren eine gewisse Routine entwickelt“, gibt sich Mitorganisator Benjamin Kern gelassen. Er kann sich auf seine zahlreichen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer verlassen.

Begrüßen können die OTBer auch etliche ehemalige Spieler des Vereins, die heute in anderen Mannschaften spielen. So wird es ein Wiedersehen geben mit Volleygirls-Erfinder, Damen-Trainer und Spieler Thomas "Susi" Wilkens (SV Bad Laer), Dirk Böckermann, der aus Berlin mit TKC Wriezen anreist, sowie mit Benjamin Steffen und Malte Rose, die mit dem Eimsbütteler TV aus Hamburg kommen. Alle vier haben früher zusammen in der 1. Herren unter Panajiotis Tsironis gespielt. Tsironis selbst ist am Wochenende mit seiner Damenmannschaft aus Cloppenburg vertreten.

Weitere Informationen unter klick

08.09.2010

Oldenburgerinnen befinden sich in guter Frühform

Volleyball Erste gewinnt OTB-Cup in Leistungsklasse II sicher – Männer zeigen Licht und Schatten

Abgeblockt: Die OTB-Männer um Lars Drantmann (2. von li.) und Sönke Sevecke (rechts) wurden Vierte. BILD: Helmerichs  

Insgesamt 28 Männer- und 32 Frauenteams haben beim 19. OTB-Volleyball-Cup die Gelegenheit genutzt, sich auf die anstehende Saison vorzubereiten. Gespielt wurde parallel in fünf Oldenburger Sporthallen.

„Es war anstrengend, aber wenn ein Turnier so gut funktioniert, dann hat sich die Mühe gelohnt“, zeigte sich Mitorganisator Benjamin Kern zufrieden. Wie in den vergangenen Jahren konnten er und die anderen Mitglieder des Organisatoren-Teams sich auf viele Helfer aus den Mannschaften des Oldenburger TB verlassen. „Ein so großes Turnier ist nur mit Hilfe der gesamten Abteilung zu meistern – und das ist uns erneut gut gelungen.“

In der Leistungsklasse I setzte sich bei den Frauen das favorisierte Zweitliga-Team des SV Bad Laer vor dem 1. VC Norderstedt und dem TV Eiche Horn aus Bremen durch. Bei den Männern gewann der Regionalligist VSG Ammerland im Finale gegen den Eimsbüttler TV. Der dritte Platz ging an den Oststeinbecker SV.

Auch die Mannschaften des OTB nutzten das Turnier als ersten großen Härtetest vor dem Saisonstart. Vor allem die Frauenteams können mit ihren Resultaten und gezeigten Leistungen drei Wochen vor den Auftaktspielen zufrieden sein.

Allen voran das erste Frauenteam des OTB untermauerte einmal mehr seine gute Frühform. Unter dem neuen Trainer Stephan Bauer hatte die Oberliga-Mannschaft in den vergangenen Wochen bereits zwei Turniere gewonnen und war auch beim OTB-Cup nicht zu schlagen. In der Leistungsklasse II setzte sich die Erste, obwohl noch einige wichtige Spielerinnen fehlten, in ihrer Vorrunden-Gruppe ohne Satzverlust durch. Auch im Halbfinale und Finale hielten sich die Oldenburgerinnen schadlos und konnten somit ihren dritten Turniersieg in Serie feiern.

„Wir haben trotz der Siege gesehen, woran wir in den nächsten Wochen noch arbeiten müssen, um optimal in die Saison zu starten. Aber die Siege geben uns im Hinblick auf die ersten Spieltage natürlich jede Menge Selbstvertrauen“, zeigt sich Bauer mit dem aktuellen Stand der Vorbereitung zufrieden.

Auch die Spielerinnen der Zweiten und Dritten können mit ihrem Abschneiden in der LK III durchaus einverstanden sein. Die beiden Verbandsliga-Teams landeten am Ende auf dem zweiten (OTB III) bzw. fünften (OTB II) Platz.

Etwas wechselhafter Verlief das Turnier in der LK II für die beiden Männermannschaften des OTB, die in der kommenden Saison in der Oberliga starten. Während die erste Mannschaft nach guten Spielen am ersten Turniertag dann kein Spiel mehr gewann und Vierte wurde, startete die Zweite durchwachsen in das Turnier, blieb am Finaltag jedoch ohne Niederlage. Am Ende belegte das Team den fünften Platz.

Quelle: www.nwz-online.de

Sieger:
Damen
LK1 SV Bad Laer
LK2 Oldenburger TB I
Lk3 VSG Göttingen 
Herren
LK1 VSG Ammerland
LK2 1. VC Norderstedt II
LK3 VSG Hannover III

OTB-Teams
1. Herren (4. LK2)
2. Herren (5. LK2)
1. Damen (1. LK2)
2. Damen (2. LK2)
3. Damen (5. Lk2)


Alle Ergebnisse
OTB-Cup-2010.pdf

Fotos
Mannschaftsfotos

Eigene Berichte, nette Fotos bzw. Artikel in eurer lokalen Tageszeitung sowie eure Kommentare / Anregungen / Lob / Kritik über unser Turnier bitte anvolleyball@oldenburger-turnerbund.de.

07.09.2010

19. OTB-Volleyball-Cup 2010 - Fotos

Jetzt kommen auch endlich die Fotos von der Party und die noch aufgenommen wurden.

Fotos
Mannschaftsfotos

Sieger:
Damen
LK1 SV Bad Laer
LK2 Oldenburger TB I
Lk3 VSG Göttingen 
Herren
LK1 VSG Ammerland
LK2 1. VC Norderstedt II
LK3 VSG Hannover III

OTB-Teams
1. Herren (4. LK2)
2. Herren (5. LK2)
1. Damen (1. LK2)
2. Damen (2. LK2)
3. Damen (5. Lk2)

Alle Ergebnisse
OTB-Cup-2010.pdf
Eigene Berichte, nette Fotos bzw. Artikel in eurer lokalen Tageszeitung sowie eure Kommentare / Anregungen / Lob / Kritik über unser Turnier bitte anvolleyball@oldenburger-turnerbund.de.

05.09.2010

Generalprobe für den 20. OTB-Jubiläums-Cup war ein voller Erfolg

Alle Tische, Bänke, Kästen, Matten und Netze sind verstaut, die Reste verzehrt und nun können die OTB-VolleyballerInnen auch endlich zur Ruhe kommen. Die OTBerInnen waren das ganze Wochenende mehr als 34 Stunden im Dauereinsatz und hoffen das wir für euch ein schönes Wochenende geboten haben.

 

Sieger:
Damen
LK1 SV Bad Laer
LK2 Oldenburger TB I
Lk3 VSG Göttingen 
Herren
LK1 VSG Ammerland
LK2 1. VC Norderstedt II
LK3 VSG Hannover III

OTB-Teams
1. Herren (4. LK2)
2. Herren (5. LK2)
1. Damen (1. LK2)
2. Damen (2. LK2)
3. Damen (5. Lk2)


Alle Ergebnisse
OTB-Cup-2010.pdf

Nach dem Turnier ist vor dem Turnier. Der 20. OTB-Jubiläums-Cup 2011 findet am 3. / 4. September wieder in Oldenburg statt. Die Vorbereitungen starten morgen. :)

Eigene Berichte, nette Fotos bzw. Artikel in eurer lokalen Tageszeitung sowie eure Kommentare / Anregungen / Lob / Kritik über unser Turnier bitte anvolleyball@oldenburger-turnerbund.de.

Unsere Fotos vom Wochenenden folgen.......

Gute Nacht (Sonntag, 21:30 Uhr)

OTB-Volleyballer/Innen

03.09.2010

OTB bittet Teams zum Härtetest

Volleyball 60 Clubs treten am Wochenende bei einem internationalen Turnier an

Jetzt fliegt er wieder, der Volleyball. Auch die Oberliga-Spielerinnen des Oldenburger TB nutzen das Wochenende, um sich vor heimischer Kulisse unter Wettkampfbedingungen auf die anstehende Saison vorzubereiten. BILD: Piet Meyer 

Gespielt wird gleich in fünf verschiedenen Hallen. Los geht es an diesem Sonnabend bereits um 13.30 Uhr.

Bereits zum 19. Mal richtet die Volleyballabteilung des Oldenburger Turnerbundes an diesem Wochenende ihr traditionelles Vorbereitungsturnier aus. In fünf Oldenburger Sporthallen gehen am Sonnabend ab 13.30 Uhr und am Sonntag ab 9.30 Uhr insgesamt 32 Frauen- und 28 Männerteams ans Netz. Die Siegerehrungen finden Sonntag ab 15 Uhr in den verschiedenen Hallen statt.

In drei Leistungsklassen nutzen Mannschaften von der Landesliga bis zur 2. Bundesliga das Turnier, um sich für die in drei Wochen beginnende Punktspielsaison einzuspielen und ihren Leistungsstand zu überprüfen.

„Es ist natürlich immer wieder ein großer organisatorischer Aufwand, aber mittlerweile haben wir auch schon eine gewisse Routine entwickelt“, geht Mitorganisator Benjamin Kern das Turnier mit der notwendigen Gelassenheit an – vor allem, weil er sich auf seine zahlreichen ehrenamtlichen Helfer verlassen kann.

Dass das Turnier einen ausgezeichneten Ruf genießt, beweist die Tatsache, dass auch in diesem Jahr wieder Mannschaften aus dem gesamten norddeutschen Raum anreisen. Außerdem geben erneut Teams aus den Niederlanden und Polen der Veranstaltung internationales Flair.

Und obwohl das Turnier eigentlich nur bis zur Regionalliga ausgeschrieben ist, finden sich im SV Bad Laer bei den Frauen und Männerteam des 1. VC Norderstedt zwei Zweitligisten im Teilnehmerfeld. Beim SV Bad Laer steht in Thomas Wilkens dabei ein langjähriger OTB-Spieler an der Seitenlinie.

Natürlich nutzen auch die Oldenburger Mannschaften ihr Turnier, um weiter an ihrer Feinabstimmung für die kommende Saison zu arbeiten. Sowohl die ersten beiden Männermannschaften, als auch das erste Frauenteam starten als Oberligisten in der Leistungsklasse II. Die zweite und dritte Frauenmannschaft des OTB gehen in der Leistungsklasse III an den Start.

Auch die Regionalligateams aus der Region lassen sich die Chance auf ein gut besetztes Turnier mit kurzen Anfahrtswegen nicht entgehen. Neben den Frauen des TV Cloppenburg starten auch die Männerteams des TV Cloppenburg und der VSG Ammerland wieder beim Oldenburger Turnier.

Quelle: www.nwz-online.de

24.08.2010

OTB für 19. Volleyball-Cup am 4. und 5. September 2010 gut gerüstet

Am Sonntag, 24. August, wurden die Meldebestätigungen für den 19. OTB-Volleyball-Cup verschickt. 32 Damen- und 28 Herren-Teams werden am 4. und 5. September in fünf Oldenburger Sporthallen das Vorbereitungsturnier austragen. In diesem Jahr sind ein Team aus den Niederlanden und zwei Teams aus Krakau (Polen) dabei. Sollten bei den Vereinsnamen falsche Angaben auftauchen, lasst es uns bitte schnellstmöglich wissen.

Ideen / Wünsche für die Weck-Zeremonie am Sonntagmorgen am Haarenesch nehmen wir gerne entgegen.

Kontakt: volleyball@oldenburger-turnerbund.de

Samstag:
Anmeldung 12.30 Uhr (Haarenesch-Halle)
Spielbeginn 13.30 Uhr (in den jeweiligen Hallen)

Sonntag:
Spielbeginn 9.30 Uhr
Siegerehrung ca. 15 Uhr

Starterfeld:
Damen:

SV Bad Laer2 Bundesliga

1. VC Norderstedt3 Regionalliga

WiWa Hamburg3 Regionalliga

TV Cloppenburg3 Regionalliga

TV Eiche Horn3 Regionalliga

TuSpo Weende I3 Regionalliga

VSG Hannover I4 Oberliga

SV Union Lohne4 Oberliga

Team Schaumburg4 Oberliga

SV Arminia Rechterfeld4 Oberliga

MTV Herzberg4 Oberliga

TV Eiche Horn4 Oberliga

SC Langenhagen II4 Oberliga

Oldenburger TB I4 Oberliga

VC Nienburg4 Oberliga

BTS Neustadt4 Oberliga

Eimsbütteler TV5 Verbandsliga

BTS Neustadt Bremen II5 Verbandsliga

Rissener SV5 Verbandsliga

TSV Russee5 Verbandsliga

TSG Westerstede II5 Verbandsliga

VSG Hameln5 Verbandsliga

Oldenburger TB II5 Verbandsliga

Oldenburger TB III5 Verbandsliga

TuS Altwarmbüchen5 Verbandsliga

VfL Löningen6 Landesliga

VSG Göttingen I6 Landesliga

TuSpo Weende II6 Landesliga

VfL Wildeshausen6 Landesliga

TSV Fischerhude-Quelkhorn6 Landesliga

VC Nienburg6 Landesliga

VSG Hannover III6 Landesliga


Herren:

1. VC Norderstedt I2 Bundesliga

VSG Hannover3 Regionalliga

Vfl Pinneberg3 Regionalliga

Bremen 18603 Regionalliga

TV Cloppenburg I3 Regionalliga

Eimsbütteler TV I3 Regionalliga

Oststeinbeker SV3 Regionalliga

VSG Ammerland I
3 Regionalliga

Donitas3 Regionalliga

SVG Lüneburg II4 Oberliga

Oldenburger TB I
4 Oberliga

Oldenburger TB II
4 Oberliga

VSK Osterholz I4 Oberliga

GfL Hannover4 Oberliga

KFS4 Oberliga

Lotnicy RAMATECH-INSTAL4 Oberliga

1. VC Norderstedt II5 Verbandsliga

Harburger TB5 Verbandsliga

Eimsbütteler TV5 Verbandsliga

VSG Hannover III5 Verbandsliga

TuS Jork5 Verbandsliga

TuSpo Weende5 Verbandsliga

TSV Lesum Burgdamm5 Verbandsliga

TV Jahn Schneverdingen5 Verbandsliga

TuS Wettbergen5 Verbandsliga

VfL Westercelle6 Landesliga

TuS Altwarmbüchen II6 Landesliga

TV Cloppenburg II6 Landesliga

09.09.2009

Oldenburger blicken optimistisch auf neue Saison

VOLLEYBALL Fünf Mannschaften beim OTB-Cup am Start – Zweites Männerteam bejubelt Turniersieg


Voll durchgezogen haben beim OTB-Cup auch die Oldenburger Oberliga-Spielerinnen (hinten). BILD: PIET MEYER 

Die Oberliga- und Verbandsliga-Mannschaften des Oldenburger TB haben – wie berichtet – das eigene Turnier um den „18. OTB-Cup“ genutzt, um sich auf die anstehende Saison vorzubereiten. Zwar war die Doppelbelastung von Turnierorganisation und Spielen einigen der Aktiven und den Trainern durchaus anzumerken, dennoch konnten die Oldenburger auch mit ihren sportlichen Leistungen durchaus zufrieden sein.

Die zweite Männermannschaft des Oldenburger TB konnte sich in der Leistungklasse III sogar über den Turniersieg freuen. Die routinierte Mannschaft von Spielertrainer Stefan Noltemeier musste zwar in fünf Spielen gleich viermal in den Entscheidungssatz, konnte aber am Ende stets jubeln. Die Oldenburger Verbandsliga-Volleyballer trafen in ihrer Leistungsklasse auf Verbands- und Landesligisten.

Ebenfalls in der Verbandsliga startet nächste Saison die erste Männermannschaft des Oldenburger TB. Beim eigenen Turnier starteten sie in der zweiten Leistungsklasse gegen Verbandsliga- und Oberligateams. Drei Siege und zwei Niederlage standen für das jüngere der beiden Oldenburger Teams am Ende zu Buche. Damit reichte es zum siebten Platz.

„Wir haben uns gut präsentiert“, freute sich Trainer Thorsten Bode. „Wir haben viel gewechselt und uns weiter eingespielt. Der siebte Platz ist okay. Nach den gezeigten Leistungen können wir der Saison optimistisch entgegenblicken.“

Auch die Frauen waren erfolgreich: So zog Matthias Lucas, Trainer der ersten Frauenmannschaft des OTB, nach dem Turnier ein positives Fazit: „Nach dem Turniersieg in der vergangenen Woche in Nienburg haben wir uns hier erneut stark präsentiert. Wir sind erst im Halbfinale knapp am späteren Turniersieger gescheitert.“

Die erste Mannschaft des OTB landete in der Leistungsklasse II (Oberliga und Verbandsliga) auf dem dritten Platz. Gleich zwei OTB-Teams starteten in der Leistungsklasse III bei den Frauen. Gegen andere Verbandsliga- und Landesligamannschaften belegte die zweite Mannschaft des Oldenburger TB am Ende den zweiten Platz.

Bis zum Finale war das Team von Reiner Mucker noch ohne Satzverlust geblieben. Dann mussten sich die Oldenburgerinnen dem Team vom TuS Vahrenwald jedoch geschlagen geben. Die dritte Frauenmannschaft des Oldenburger TB belegte als siebte von zwölf Mannschaften einen Platz im Mittelfeld.

Quelle: www.nwz-online.de