News-Archiv der Tennis-Abteilung

13.04.2014

Veranstaltungen in der Tennisabteilung im Sommer 2014

Der Oldenburger Turnerbund hat für Sie einige Veranstaltungen für den Tennissommer geplant:

27.04. - Sommereröffnungsfeier + Schleifchenturnier
Wir wollen die Sommersaison eröffnen! Alle Vereinsmitglieder mit Freunden und Verwandeten sind recht herzlich eingeladen! 
Um 15:00 Uhr beginnt die Eröffnung. Die Plätze sind für alle offen. Wer will kann auch bei einem Schleifchenturnier mitspielen. Für Kinder und Erwachsene bieten wir einSportabzeichen im Tennis an. Sogar eine Aufschlagmessmaschine werden wir auf einen unserer Plätze aufstellen!
Anmeldung zur Eröffnung und zum Turnier kann per Mail an: s.kopp-luehrs@oldenburger-turnerbund.de gehen oder an die Anmeldeliste in der Tennisanlage

10.05. - 2. Tennistreffen für alle Neuen! 
Alle Erwachsenen und Kinder des 2ten Schnupperkurses dürfen an diesem Tag auf unsere Anlage kommen und Tennis spielen!  
Anmeldungen können per Mail an: s.kopp-luehrs@oldenburger-turnerbund.de gehen oder an die Anmeldeliste in der Tennisanlage

28.+29.06. - Hermann-Hetzel-Turnier
Dorit Böschen hat für unsere jüngsten wieder das große Turnier organisiert! 
Anmeldungen per Mail oder unter mybigpoint.de

12.07. - Fahrt zum Rothenbaum bet-at-home Turnier Hamburg

19.07. - Kinderoylmpiade (14:00-16:00 Uhr)

19.07. - 3. Mitternachtsturnier (ab 18:00 uhr)
Im Juli organisiert Saskia Kopp-Lührs das 3. Mitternachtsturnier, zum ersten Mal draußen!

25.-27.07. - 1. Osterkamp Open
Im März hat das erste Erwachsenenturnier mit Leistungsklassenwertung stattgefunden. 
Nun wird es im Sommer wiederholt!
Wir freuen uns auf viele Anmeldungen aus ganz Deutschland!
Anmeldungen über mybigpoint.de oder 
per Mail an s.kopp-luehrs@oldenburger-turnerbund.de

30.07. - Schoolsout für die Jugendlichen
Tennisspiele um Punkte: z.B. Kalli-Rundlauf

04.-08.08. - 1 Woche Sommerferienbetreuung
11.08-15.08. - 1 Woche Sommerferienbetreuung
Schnuppertennis und mehr! 
Alle Kinder von 11-14 Jahren sind herzlich eingeladen eine Woche auf unserer Tennisanlage zu verbringen. Vormittags wird Tennis gespielt und nachmittags fahren wir nach Nethen, in den Kletterwald, ins Olantis, etc.
(Vormittags auch als Ferienpassaktion)

13./14.09. - Jugend Vereinsmeisterschaften

21.09. - Beginn der Hallensaison

Wir wünschen eine tolle Sommersaison! 

13.03.2014

1. Herrenmannschaft steigt in die Bezirksklasse auf!

vorne von links: Ole Böschen, Tim Fabian Wedemann

hinten von links: Cora Linnemann, Joshua Härtel, Leon Böschen, Tom Ole Köller, Can Karaman (Simon Thomsen fehlt)

Ohne Punktverlust dominierte die Herrenmannschaft die Regionsliga.
Von 42 Matches in 7 Punktspielen gingen lediglich 6 verloren.
 

Oldenburger Turnerbund - TV Bösel e.V.                      4:2

Rasteder TC e.V. - Oldenburger Turnerbund                 0:6
Oldenburger Turnerbund - Post-SV Leer                       6:0
TC Grün-Weiß Leer III - Oldenburger Turnerbund          1:5
Oldenburger Turnerbund - Wardenburger TC II             6:0
Wilhelmshavener THC IV - Oldenburger Turnerbund      1:5
Oldenburger Turnerbund - TC BW Oldenburg II             4:2

Das letzte Spiel war ein kleines Endspiel, denn unsere Mannschaft empfing die Gäste vom TC BW Oldenburg II, die zu dieser Zeit auf dem 2.Tabellenplatz standen. Um den Staffelsieg und damit auch den Aufsteig sicher in der Tasche zu haben, mussten mind. 2 Matches gewonnen werden. Dieses erledigten Tom Ole Köller und Ole Böschen relativ zügig. Can Karaman verlor sein Einzel und Leon Böschen konnte den 3. Satz, der als Match T-Break gespielt wird, für sich entscheiden. Nun konnte in den Doppel ruhig aufgespielt werden, denn der Aufstieg war geschafft!

Zum Team gehören Tom Ole Köller, Leon und Ole Böschen, Simon Thomsen, Joshua Härtel, Can Karaman und Tim Fabian Wedemann. Die gute Arbeit unserer Traininerin Cora Linnemann hat wieder einmal gezeigt, dass auch solch eine junge Mannschaft (Durchschnittsalter 15,7 Jahre), die alle bis auf Simon und Joshua, noch eine Spielberechtigung im Jugendbereich haben, sich auch im Herrenbereich durchsetzen können.

03.03.2014

Turnierbericht des 1.Osterkamp LK-Turnier

Samstag der 01.03.2014
Um 08:15 Uhr standen die ersten Turnierspieler gespannt in unserer Tennishalle und warteten auf Ihre Gegenspieler.

Es haben sich 34 Turnierspieler zu diesem Turnier angemeldet, alle aus anderen Vereinen aus dem Umkreis von Oldenburg. Sogar aus dem FC Nordsee Hooksiel sind Tennisspieler angereist.

Dorit Böschen, Ursel Henner, Kerstin Harms, Francois Romilly, und Leon Böschen haben den OTB vertreten. Als erstes hat die Konkurrenz 19-23 begonnen mit 16 Spielern. Trotz 8 LK 23igern mussten alle richtig kämpfen damit sie gewinnen. Unser neuer OTB Spieler Francois Romilly LK 23 spielte gegen Matthias Busse LK 21 aus dem TC Oldenburg Süd und musste dieses spannende Match 6:1/4:6/7:10 leider abgeben. Alle die in der ersten Runde verloren haben, durften aber danach in die Nebenrunde und dort den 1.-3. Platz ausspielen, damit sie alle 3 Matches haben. In das Halbfinale am Sonntag sind folgende Spieler gekommen, Janek Halupzok LK 23 (TC Blau-Weiß Oldenburg) gegen Julian Hundertmark LK 21 (Sportverein Brake) und Enno Ebeling LK 23 (Sportverein Brake) gegen Holger Brunken LK 20 aus dem TV Bunde. Zum Mittag hin fing dann die Konkurrenz 8-18 an. Leon Böschen hat gegen Michael Bunjes aus dem DTC in der ersten Runde 4:6/6:4/10:8 gewonnen und durfte somit ins Viertelfinale gegen den LK 8er Sören Rudeck spielen. Leider konnte er sich gegen diesen Spieler nicht durchsetzen und verlor 3:6/0:6. Zu dem hatten wir einen Spieler mit 14 Jahren dabei, Jan Heine LK 15 der aus dem OteV. Er spielte gegen Erik Tongers LK 15 aus dem TC Grün-Weiß Leer. Jan Heine gewann dieses Spiel in 3 Sätzen mit 4:6/6:4/10:5. In dieser Konkurrenz kamen Sören Rudeck LK 8 (Tennisclub Blau-Weiß Varel), Maximilian Schwier LK 15 (Beckedorfer TC), Roy Rother LK 15 (Lemwerder TV) und Jan Heine LK 15 (OteV) in das Halbfinale. Danach begannen die Damen in einer 4er Gruppe gegeneinander zu spielen. Dorit Böschen LK 16 hat als erste Dame gegen Maximiliane Noll LK 19 aus dem Wardenburger Tennisclub gespielt. Dieses Spiel musste Sie leider abgeben 1:6/4:6. 0:6/3:6 verlor Kerstin Harms LK 20 gegen Madelaine Netthöfel LK 15 aus dem Club zur Vahr. Kerstin konnte aber im 2ten Satz nochmal gegenhalten, somit hatten wir 2 sehr gute Damenspiele gesehen. Ursel Henner LK 18 hat gegen Ihre Gegnerin Milena Wegener LK 23 aus dem Lemwerder TC kurzen Prozess gemacht und 6:0/6:0 gewonnen. Susanne Rother LK 23 (Lemwerder TV) hat gegen Kathrin Mackowiak LK 23 (Barrier Tennis-Club) gespielt, sie hat gut gegen Kathrin gegengehalten, musste aber dann doch das Spiel 3:6/3:6 abgeben. Madelaine Netthöfel LK 15 (Club zur Vahr) spielte gegen Maximiliane Noll LK 19 (Wardenburger Tennisverein). Nach kurzer Zeit hat sich Madelaine durchgesetzt und 6:1/6:1 gewonnen. Spät am Abend spielten Kerstin Harms und Dorit Böschen ihr Spiel noch aus. Beide waren schon sehr kaputt und deswegen zog sich das Spiel in die Länge und öfters in den Einstand. Kerstin hat dann aber doch noch die letzte Kraft herausgeholt und 6:2/6:1 gewonnen. Danach haben noch die Nebenrunden Spieler der Konkurrenz 8-18 bis spät in die Nacht ihre Matches ausgetragen. Bei Jens Peter Pielok LK 12 (Delmenhorster TC) gegen Torben Schipper LK 10 (TC Oldenburg-Süd) konnte sich Jens im Match Tie Break mit 5:7/6:3/10:6 durchsetzen. Zur gleichen Zeit spielte Michael Bunjes LK 17 (Delmenhorster TC) mit Sven Janßen LK 12 (SVE Wiefelstede) um das Finale. Ganz klar hat Michael Bunjes 6:2/6:1 sich in das Finale gegen Sven Janßen gespielt. Um 24 Uhr durfte ich dann das Licht in der Tennishalle ausschalten und den Spielplan für den nächsten Tag gestalten.

 

Sonntag 02.03.2014
Um 08:30 Uhr ging es dann gleich weiter für die Damen. Dort gewann Ursel Henner gegen Kathrin Mackowiak mit 6:3/6:1 und Milena Wegener gegen Susanne Rother in einem langen und gutem Spiel mit 6:4/1:6/10:5. In der Nebenrunde 19-23 haben Francois Romilly und Torsten Riedel aus dem FC Nordsee Hooksiel gegeneinander gespielt. In das Finale der Konkurrenz 19-23 spielte sich Janek Halupzok mit 6:1/7:5 gegen Julian Hundertmark ins Halbfinale. Enno Ebeling durfte leider nicht in das Finale einziehen und verlor gegen Holger Brunken 1:6/5:7, obwohl er sich im 2.ten Satz noch mal an Holgers Fersen gesetzt hat. Bei den Damen ging es eigentlich recht deutlich aus. Dorit verlor gegen Madelaine 1:6/2:6, genauso wie Kerstin gegen Maximiliane 3:6/4:6. In der Gruppe B konnte der 1.-4. Platz berechnet werden. Da Madelaine alle ihr Spiele gewonnen hat und eine Bilanz von 36:8 hat, belegt sie den 1 Platz. Mit einer Spielbilanz von 26:24 gewann Maximiliane Noll den 2. Platz. Den dritten Platz belegt Kerstin Harms und Dorit Böschen den 4ten. Somit sind die letzten Spiele um den 2ten und 3ten Platz in der Damen Gruppe A dran. Milena gegen Kathrin war ein über zweieinhalb Stunden Spiel. Keiner wollte dieses Spiel verlieren. Nach dem ersten erschöpfenden Satz gewann Kathrin 7:5/6:2. Unsere Vereinsvertreterin Ursel Henner hat in der Gruppe A den Ersten Platz errungen. Ihr letztes Spiel gegen Susanne konnte sie mit 6:3/6:4 gewinnen. Da der 2te und 3te Platz nach langem Kampf auch entschieden war, konnte Kathrin Mackowiak den 2ten Platz erringen. Danach kommen Milena Wegener und Susanne Rother mit dem 3ten und 4ten Platz. Alle waren zufrieden mit ihren Konkurrentinnen und Spielen. Das Finale der Herren begann in der Konkurrenz 19-23. In einem spannenden Match mit sehr guten und interessanten Ballwechseln konnte sich Holger Brunken im Match Tie Break 6:3/0:6/13:11 durchsetzen. Neben den Halbfinals der Konkurrenzen spielten die Nebenrunden Spieler Jens Peter Pielok und Michael Bunjes aus dem Delmenhorster TC. Dies gewann 6:1/0:6/10:7 Jens in einem sehr unterhaltsamen Match. Genauso wie Ursel Henner hat unser männlicher Vertreter Francois Romilly in der Nebenrunde der Herren das Finale gegen Torsten Riedel mit 6:1/6:2 deutlich gewonnen. Im Halbfinale der Herren 8-18 hat sich Maximilian Schwier gegen den LK 8 Sören Rudeck mit 7:6/6:2 durchgesetzt. Jan Heine Jahrgang 2000 konnte 6:1/4:6/10:6 gegen Roy Rother LK 15 sich in das Finale spielen. So trafen Jan Heine und Maximilian Schwier am Spätnachmittag aufeinander. Das Finale musste auch im Match Tie break entscheiden werden. Dieses lange und aufregende gute Match gewann Maximilian Schwier mit 4:6/7:5/10:5. Sören und Roy haben sich im Spiel um den Platz 3 nicht lange aufgehalten und so gewann Sören Rudeck den dritten Pokal mit 6:2/6:3. Um 19 Uhr waren am Sonntagabend alle Spiele beendet und die letzten Wartenden konnten sich auf den Heimweg machen. Im Vollem und Ganzen war das ein sehr gelungenes Turnier, es gab keine schlimmen Verletzungen oder irgendwelche Meinungsverschiedenheiten in den Spielen. Viele Elternteile haben ihre Kinder unterstützt und einige aus unserem Verein haben sich auch durchgerungen zu dem Turnier aufzutauchen und zuzuschauen. Das OTB-Bistro hatten beide Tage geöffnet und alle Anwesenden mit Getränken und Essen gut versorgt. Viele haben mich danach gefragt, ob ich ein LK-Turnier im Sommer nochmal veranstalten werde. Diesbezüglich habe ich mein eigenes Interesse geäußert und freue mich wenn dies im Sommer wiederholt werden kann, auf unserer schönen weitläufigen Außenanlage.

 

Eure Saskia Kopp-Lührs

25.01.2014

Jahresbericht 2013 - Tennis

2013, ein überaus ereignisreiches Jahr für die Tennisabteilung. 
Die Abteilungsversammlung zu Jahresbeginn verzeichnete eine erfreulich rege Beteiligung. Nach der Vakanz der Abteilungsleiterposition erklärte sich Hero Weber bereit - kommissarisch - für einen überschaubaren Zeitraum, die Leitung der Tennisabteilung weiterhin  zu übernehmen. Beate Bollmann verband den Dank an Hero mit der Hoffnung, dass der erkennbare Elan der Tennisabteilung lange anhalten möge.

Den Mitgliedern der Tennisabteilung wurde die Möglichkeit geboten, sich  aktiv an der positiven Entwicklung der Abteilung zu beteiligen. Es wurden vier Arbeitsgruppen gebildet.  In mehreren Workshops wurden zu den Themen "Sportliche Aktivitäten, "Gesellige Aktivität", "Mitgliederservice" und "Öffentlichkeitsarbeit" Ideen und Maßnahmen entwickelt. 

Geplant war, die Attraktivität der Tennisabteilung zu erhöhen, die Kommunikation untereinander zu verbessern sowie die schöne Tennisanlage sportlich wie gesellschaftlich mit mehr Leben zu füllen. Ziel war es, die Mitgliederzahl der Abteilung, immer noch die drittgrößte Abteilung im OTB,  weiter zu steigern. Sehr hilfreich für dieses Unterfangen war dann, dass es der Leitung der Tennisabteilung gelungen war, das Gastronomieproblem zu lösen. Mit Beginn der Sommersaison, exakt am 21. April 2013,  eröffnet das "OTB-Bistro". Das Pächterehepaar Dinh bietet eine hervorragende Gastronomie, serviert werden europäische und asiatische Spezialitäten - nicht nur für OTB-er. Auch Nichtmitglieder sind gerne gesehen, für Familien- und sonstige Feiern bis 100 Personen  stehen  die sehr ansprechenden Räumlichkeiten zur Verfügung.

Mit Beginn der Sommersaison konnten dann im "OTB-Bistro" z.B. Spieleabende, Sprechstunden für Mitglieder und Interessenten, Vermittlung von Spielpartnerschaften sowie Info-Mappen angeboten werden. Darüber hinaus wurde  eine Vortragsreihe gestartet. Zu spannenden Themen aus Kultur, Sport, Wirtschaft und Medizin hatten sich Fachleute zur Verfügung gestellt. Die teilweise gut besuchten Veranstaltungen waren kostenlos und wurden von Mitgliedern sowie Nicht-Mitgliedern wahrgenommen.

Und Tennis wurde auch noch gespielt. Sehr gut angenommen wurden die Schnupperkurse für Erwachsene. Die Kurse wurden unterstützt von Saskia Kopp-Lührs, die im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes vielfältige Aufnahmen übernehmen konnte, so auch die Betreuung des neu eingerichteten "Service-Point" im Eingangsbereich der Tennishalle. Die Tennisjugend im OTB kann man schon als Aushängeschild betrachten. Wie in 2012 waren die Trainingskapazitäten voll ausgeschöpft. Weiterhin sind über 160 Kinder und Jugendliche im Trainingsbetrieb. Es  konnten 14 Mannschaften für den Spielbetrieb gemeldet werden, 8 Mannschaften im Großfeld, 5 im Midcourt und eine Kleinfeldmannschaft. Insgesamt wurden hervorragende Platzierungen erzielt. 

Ende August 2013 fand das traditionelle Hermann-Hetzel-Turnier statt. Durch die Aufnahme der Altersklassen U 9 avancierte das Turnier zum Orange- und Greencup. 70 Teilnehmer hatten gemeldet, ein neuer Rekord. Der Turnierverlauf unter der Leitung unserer Jugend- und Sportwartin, Dorit Böschen, verlief wie gewohnt reibungslos. Das sonnige Wetter und die spannenden Matches sorgten für eine tolle Atmosphäre auf der Anlage, von der die teilweise weitangereisten Gäste wiederum sehr angetan waren. Im September fanden die Jugendvereinsmeisterschaften statt, eine Herrenkonkurrenz konnte ebenfalls durchgeführt werden.  Zum Mannschaftsspielbetrieb der Erwachsenen konnten im Sommer 4 Mannschaften  mit unterschiedlichen Ergebnissen gemeldet werden.

Zu erwähnen wären noch die beiden von unserer Cheftrainerin Cora Linnemann durchgeführten Tennis-Sommercamps, die Senioren-Doppel-Spaß-Runde sowie der traditionell kurz vor Weihnachten durchgeführte Weihnachts-Tennis-Spaß mit der Waffelbäckerei für die Kleinen. Das Teilnehmerfeld mußte auf 50 Kinder beschränkt werden und war wieder voll ausgebucht.

Für die Entwicklung der Tennisabteilung sehr wichtig war zum Beginn der Hallensaison die Einführung eines Online-Buchungssystems. Über die Homepage des OTB können fortan Hallenstunden bequem von Zuhause oder vom I-Phone aus gebucht werden. Weiterhin für die positive Entwicklung der Tennisabteilung muss die Vertragsverlängerung mit unserer Cheftrainerin Cora Linnemann gewertet werden. Spannend zu verfolgen ist auch die Entwicklung unserer Tennisanlage zu einer "Sportanlage Osterkampsweg" mit den Sportangeboten Tennis, Boule und Beachvolleyball.