New Power Generation setzt neue Glanzlichter

2017 will die New Power Generation unter dem Motto „One Team – One Dream“ auftrumpfen.
Ein Höhepunkt ist die WM in Oslo.

Ihre Show war zwar alles andere als von gestern – und ist doch schon wieder Vergangenheit: Nachdem sie mit ihren Auftritten zum Thema „Human“ bei Europas erfolgreichstem Turnspektakel noch einmal das Publikum verzaubert und den Nachwuchspreis beim Feuerwerk der Turnkunst abgeräumt haben, wollen die Sportakrobatinnen von der New Power Generation 2017 mit ihrem neuen Programm „One Team – One Dream“ auftrumpfen.

„Unser Team präsentierte Spektakuläres und Gefühlvolles im Wechsel, bestach durch Schrauben, zweifache Salti und immer wiederkehrende Hebeelemente in schwindelnden Höhen“, sagt Manuel Karczmarzyk. Er gerät wie Ehefrau Christiane, mit der er das OTB-Team trainiert und fördert, immer noch ins Schwärmen, wenn er an die beiden Auftritte beim Feuerwerk der Turnkunst in Hannover zurückdenkt.

In der TUI-Arena in der Landeshauptstadt zeigten die Oldenburgerinnen zweimal vor 10 000 Zuschauern ihr Können. „Spielerische Leichtigkeit in einer hoch anspruchsvollen Nummer, unglaubliche Würfe, einfühlender Tanz und perfekte Körperbeherrschung bildeten den Mittelpunkt der Show“, erklärt Christiane Karczmarzyk.

Die bei der laufenden Sportlerwahl nominierte New Power Generation verdiente sich mit großer Kreativität und der turnerisch perfekten Umsetzung des Themas „Human“ („Menschlich“) Platz eins beim diesjährigen Nachwuchspreis des Feuerwerks der Turnkunst. Die Juroren – Regisseurin Heidi Aguilar, Produktionsleiter Wolfram Wehr-Reinhold und Ensemblemitglied Steven Spiby – setzten die Gruppe „Power!“ des KSV Baunatal auf Platz zwei. Dritter wurden die Turnerinnen und Turner vom Oschatzer TV.

Für das Jahr 2017 plant die OTB-Gruppe unter dem Motto „One Team – One Dream“ („Eine Mannschaft – Ein Traum“) erneut zahlreiche Showauftritte im gesamten Bundesgebiet und bereitet sich darüber hinaus akribisch auf die Wettkampfsaison vor. Das Highlight des Jahres bilden das Deutsche Turnfest im Juni mit Bundesfinale Tuju-Stars, Bundesfinale Rendezvous der Besten, Stadiongala und Turnfestgala sowie die WM der Showgruppen („Gym for life“) im Juli in Oslo
.